www.steine-und-erden.net > 1999 > Ausgabe 6/99 > Online- Informationen zum Thema Prävention

[Die Industrie der Steine + Erden]






Neues BG-Netzwerk im Internet:

Online- Informationen zum Thema Prävention

Die Berufsgenossenschaften bieten allen, die Fragen zum Thema Prävention haben, ab sofort das neue BG-Netzwerk Prävention im Internet an. Ab 1. November 1999 steht unter http://www.bg-praevention.de ein umfangreiches Informations- und Serviceangebot zur Verfügung. Die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft hat sich seit Beginn an der Entwicklung des Netzwerkes beteiligt und begrüßt daher den Aufbau eines gemeinsamen Internetauftritts aller Berufsgenossenschaften. Der Zugang zum Thema Arbeitsschutz muß über verschiedenste Wege möglich sein. Gerade die Internettechnologie bietet die Voraussetzungen, Doppelarbeit zu vermeiden. Der Internetauftritt der Steinbruchs-BG wird weiterhin unter der bisherigen Adresse http://www.stbg.de zu finden sein. Für alle diejenigen aber, die eine eindeutige Adresse nicht kennen, die aber Informationen, und seien sie noch so diffus, zum Thema Arbeitsschutz suchen, steht hiermit ein "Einstiegsportal" zur Verfügung, die Informationen der Berufsgenossenschaften zu finden.Das Netzwerk vereinfacht die Informationssuche, denn es bietet dem Nutzer einen themenorientierten Zugang zu Fragen in den Bereichen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Bislang konnten die entsprechenden Informationen nur über die verschiedenen Websites der einzelnen Berufsgenossenschaften abgerufen werden.Zu finden sind unter anderem praktische Hilfen zur Gefährdungsbeurteilung, Ansprechpartner der Technischen Aufsichtsdienste, Datenbanken, konkrete Seminar- und Veranstaltungsangebote mit Anmeldungsmöglichkeiten sowie Übersichten und Bestellmöglichkeiten für Medien. Geplant ist außerdem eine Vernetzung mit anderen Netzwerken wie dem der europäischen Arbeitsschutzagentur.

Ziel ist es, durch die konsequente Nutzung neuer Informationstechnologien eine weitere Verbesserung im Arbeitsschutz zu erreichen. Das Netzwerk, das eine Ergänzung des Internetauftritts der Berufsgenossenschaften darstellt, ist daher bewusst nutzer- und serviceorientiert konzipiert worden. Es sollen auch Zielgruppen angesprochen werden, die über den klassischen Arbeitsschutzbereich hinausgehen. Das Netzwerk wird permanent aktualisiert sowie inhaltlich und technisch weiterentwickelt. Zur A+A 99 beteiligten sich bereits 15 Berufsgenossenschaften an dem Präventionsnetzwerk, die anderen beabsichtigen, sich im kommenden Jahr anzuschließen.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/99 | Zurück zu unserer Homepage