Technik

Cat-Radlader 910M, 914M und 918M

Mehr Power mit weniger Diesel

Die neuen Cat Radlader der Baureihe M – 910M, 914M und der völlig neue 918M – bauen auf den erfolgreichen Maschinen der Vorgänger-Baureihe K – dem 910K und dem 914K – auf, wurden jedoch technisch verbessert und bieten unter anderem einen neuen Motor mit größerem Hubraum, der die Emissionsnormen der Stufe IV erfüllt, sowie neue Optionen, mehr Fahrkomfort und mehr Sicherheit.

Angetrieben werden die drei neuen Radlader der Baureihe M von einem neuen Cat Motor C4.4 ACERT, der mit einem Modul für die Abgasreinigung ausgestattet ist. Dieses ist so konzipiert, dass es ohne Eingriffe des Fahrers oder Stillstandzeiten eigenständig arbeitet. Das Modul arbeitet mit selektiver katalytischer Reduktion und erfordert lediglich das Nachtanken von Abgasreinigungsflüssigkeit. Der neue Motor ist serienmäßig mit kraftstoffsparenden Funktionen wie ECO-Modus, Motorleerlaufabschaltautomatik und einem bedarfsgesteuerten Lüfter ausgerüstet. Die Radlader 910M und 914M verfügen über ein intelligentes Leistungsmanagementsystem, das Leistung und sparsamen Kraftstoffverbrauch in Einklang bringt. Wenn die Maschine beispielsweise beim Befahren einer starken Steigung oder beim Einsatz eines Hochstrom-Arbeitsgeräts höheren Bedarf erkennt, sorgt die bedarfsgesteuerte Leistungsanpassung des Motors für optimale Hydraulikleistung unter erhöhter Last.

Arbeitsumgebung

Die Deluxe-Fahrerkabinen der neuen Modelle der Baureihe M sind mit zwei seitlichen Türen, einem leichtgängigen elektrohydraulischen Joystick, hängenden Pedalen, einem neigungsverstellbaren Lenkrad und einem luftgefederten, beheizbaren Sitz ausgestattet. Der multifunktionale Joystick ermöglicht die einhändige Steuerung der Ladefunktionen sowie das Schalten von Getriebe und Differenzialsperre, weiterhin weist er eine Proportionalsteuerung für Drei- und Vierventil-Hydrauliksysteme auf. Für diese Radlader der Baureihe M stehen zudem neue Optionen zur Verbesserung von Produktivität, Fahrersicherheit und Servicefreundlichkeit zur Verfügung. Lieferbar ist ein LED-Beleuchtungspaket mit Zusatzarbeitsscheinwerfern für Front und Heck, das zusammen mit einer serienmäßigen Rückfahrkamera beste Sicht für den Fahrer gewährleistet und damit die Sicherheit am Einsatzort weiter erhöht. Darüber hinaus ermöglicht eine optionale Bedienkonsole das direkte, elektronische Steuern der wichtigsten Funktionen sowie das Programmieren der Maschine durch den Fahrer – entsprechend den Einsatzerfordernissen und den bevorzugten persönlichen Arbeitsweisen. Die Ansprechempfindlichkeit der Hydraulik lässt sich in drei Stufen einstellen. Auch die Steuerung des Ansprechverhaltens des hydrostatischen Fahrantriebs bietet drei verschiedene Stufen der Feinfühligkeit beim Schalten und bei Fahrtrichtungswechseln.

Betriebsmerkmale

Die Felgenzugkraftregelung, durch die der Fahrer den Reifenschlupf bei wechselnden Bodenverhältnissen anpassen kann, unterstützt ein effizienteres Füllen der Schaufel, verringert den Reifenverschleiß und erhöht die Produktivität. Um die Kraft an den Rädern entsprechend den Arbeitsbedingungen anzupassen, kann der Fahrer zwischen vier Einstellungen wählen. Durch eine über das linke Pedal betätigte stufenlose Kriechgangsteuerung kann die Fahrgeschwindigkeit unabhängig von der Motordrehzahl geregelt werden, da es auf der ersten Weghälfte als Kriechpedal funktioniert. Während der hydrostatische Fahrantrieb die Fahrgeschwindigkeit an die Aufgabe anpasst, kann der Motor mit hoher Drehzahl laufen, sodass die optimale Hydraulikleistung erreicht wird und kontinuierlich arbeitende Geräte wie Schneefräsen und Kehrmaschinen sich präzise steuern lassen.

Das Zusammenwirken von Kriechgangsteuerung und elektronischer Drosselklappe sorgt für optimale Arbeitsgeräteleistung und Bedienungsfreundlichkeit. Eine optionale hydraulische Schwingungsdämpfung nutzt in unebenem Gelände die Hubarmzylinder als Dämpfer und gewährleistet dadurch eine ruhige Fahrt und optimales Materialhaltevermögen. Die Funktion „Schaufelrückführung“ bietet dem Fahrer bei Ladearbeiten die Möglichkeit, eine Schaufelposition zu speichern und die Schaufel automatisch in die Sollstellung für den nächsten Ladetakt zu bringen. Mit der Funktion „Hubendausschaltung“ kann der Fahrer die Hubarme wiederholend und automatisch in die vorher festgelegte Höhe fahren – eine hilfreiche Funktion, die insbesondere das schnelle Verladen von Schüttgütern erlaubt.

Die optionale Wegfahrsperre ist nun mit einer Tastatur für eine Codeeingabe ausgestattet. Dies ermöglicht einen geschützten Zugang zum Start der Maschine ohne Schlüssel.

Radlader
Cat-Radlader 918M mit 86 kW Motorleistung und 9,3 Tonnen Einsatzgewicht.
 
Weitere Informationen