Technik

Mobile Betonversorgung beim Tunnelbau

Bei dem ASFINAG-finanzierten Großbauprojekt nördlich von Linz (Österreich) sind seit Januar 2012 zwei Betonmischanlagen von SBM Mineral Processing für die gesamte Betonproduktion verantwortlich. Die Anlagen Euromix 2000 und Euromix 3000 produzieren hier bis zu 30.000 m³ Qualitätsbeton im Monat und sorgen somit für einen reibungslosen Baustellenbetrieb.

Längster dreispuriger Tunnel Europas

Der anspruchsvolle Schnellstraßenbau umfasst auf einer Gesamtstrecke von 22 Kilometern vier Tunnelstrecken, vier Unterflurstrecken sowie zahlreiche Kunstbauten. Das Herz der Neubaustrecke ist der Tunnel Götschka, der in bergmännischer Bauweise zweiröhrig errichtet wurde. Mit seinen 4.400 m Länge und einer Steigung von 3,6 Prozent ist er der längste dreispurige Tunnel Europas. Völlig autark und ohne Bodenfundamente fügen sich die modularen Anlagensysteme platzsparend in jede Baustelleninfrastruktur ein. Das Anlagenkonzept sieht dabei vor, dass vor den Anlagen die Betonlogistik und hinter den Anlagen die Materiallogistik positioniert ist. Bereits für den Heiz- und Kühlbetrieb vorbereitet sind die Hochleistungsmischanlagen nach nur einer Woche Montagezeit für die Betonproduktion betriebsbereit. Zentral gesteuert arbeiten die Systeme perfekt zusammen und erfüllen auch unter extremsten Bedingungen und im Ganzjahresbetrieb das gesamte Leistungspaket.

Die mobile Euromix-Baureihe leistet beim S10 Projekt einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche und umweltschonende Betonproduktion. So wird ein Großteil des Tunnel-Ausbruchmaterials direkt vor Ort neu aufbereitet und in hochwertige Körnungen für die anschließende Betonproduktion umgewandelt. Dadurch entfallen lange Transportwege sowie hohe Lärm-, Staub- und Luftbelastungen.

Betonmischanlagen
S10 und Tunnel Götschka: Mobile SBM Betonmischanlagen Euromix 2000 und Euromix 3000 im Dauereinsatz.
 
Weitere Informationen