Industrienachrichten

Herbstprognose der Bundesregierung

Deutsche Wirtschaft entwickelt sich stabil

Die Bundesregierung erwartet in ihrer Herbstprojektion einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 1,7 Prozent im Jahr 2015 und von 1,8 Prozent im Jahr 2016.

Eckpunkte der Herbstprojektion:

Die privaten Wohnungsbauinvestitionen sind dank günstiger Finanzierungsbedingungen und der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt eine weitere Wachstumsstütze. Die Bauinvestitionen nehmen mit einem Zuwachs von 1,1 Prozent in diesem Jahr und 2,9 Prozent im nächsten Jahr merklich zu.        

Verwendung des Bruttoinlandsprodukts (preisbereinigt) [1]

2014

2015

2016

Veränderung gegenüber Vorjahr in Prozent

Bruttoinlandsprodukt

1,6

1,7

1,8

Konsumausgaben privater Haushalte [2]

0,9

1,8

1,8

Konsumausgaben des Staates

1,7

2,3

2,0

Bruttoanlageinvestitionen

3,5

2,7

2,9

darunter: Ausrüstungen

4,5

4,9

3,5

darunter: Bauten

2,9

1,1

2,9

Inlandsnachfrage

1,3

1,7

2,1

Exporte

4,0

5,4

4,2

Importe

3,7

5,9

5,3

Preisentwicklung:

Konsumausgaben privater Haushalte [2]

1,0

0,6

1,2

Bruttoinlandsprodukt

1,7

2,3

1,6

Erwerbstätige (Inland)

0,9

0,7

0,6

nachrichtlich:

Verbraucherpreisindex

0,9

0,3

1,1

absolute Werte in Mio. Personen

Erwerbstätige (Inland)

42,7

43,0

43,3

Arbeitslose (BA)

2,90

2,80

2,86

[1] Bis Q2 2015 vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes; Stand: August 2015;

[2] Einschließlich der Organisationen ohne Erwerbszweck.

 
Weitere Informationen