Technik

Horizontales Hochleistungssieb für Naturstein und Kies

Elliptisch in Schwung

Stationäre und raupenmobile Siebanlagen galten schon immer als wirtschaftliches Rückgrat jeder Aufbereitungsstufe der Mineral- und Bergbauindustrie. Metso präsentiert mit der Serie ES sein horizontales Hochleistungssieb, das gegenüber konventionellen Siebanlagen bis zu 25 Prozent mehr Leistung in der Naturstein- oder Kiesaufbereitung erzielt.

Hochwirksame elliptische Schwingungen erzielt die Siebmaschine durch die beiden gegenläufig drehenden Unwuchtwellen – ein großer Vorteil gegenüber klassischen Linearschwingungen. Gerade unter schwierigen Siebbedingungen wie bei der Nassabsiebung oder bei der Absiebung von klebrigem oder verunreinigtem Material profitiert der gesamte Klassierungsprozess von den kräftigen elliptischen Schwingungen mit bis zu sechs G Beschleunigungskraft. Metso rückt mit dieser Siebserie für alle Anwendungen den Aspekt der Siebgenauigkeit in den Vordergrund. Von der langjährigen Erfahrung ausgehend, dass gerade Siebe häufig für Wartungen stillstehen, ist der Aspekt der hohen Verfügbarkeit ausschlaggebend, um hieraus einen Rentabilitätsvorsprung herauszuarbeiten.

Kaum Materialermüdung

Abgesehen von der Verarbeitungsgenauigkeit bei schwierigem Siebmaterial sind die Metso ES Siebanlagen mit einem robusten Siebdeckrahmen ausgestattet – Schweißnähte an den Seitenwänden und längs der Quertraversen sucht man vergeblich. Das reduziert die Gefahr von Rissbildungen und Materialermüdungen, was einer entsprechenden Dauerfestigkeit und Belastbarkeit zugute kommt. Sämtliche Montagekomponenten sind durch ein System aus Schließringbolzen sicher miteinander verbunden. Während übliche Ellipsensiebe drei Unwuchtwellen für die Bewegung benötigen, kommen die Metso ES Siebe mit zwei Unwuchterregern und einem zuverlässigen Fettschmiersystem aus. Dadurch entfallen mechanische und elektronische Synchronisierungen, Getriebe oder die üblicherweise auftretenden Ölleckagen. Die modularen Erreger vom Typ MV sind staubdicht verkapselt. Über nur eine bequem zu erreichende Schmierstelle ist die Versorgung zentral gesichert.

Minimierte Verletzungsgefahr

Die Serie ES setzt auf Abstand: Gegenüber konventionellen Flachsieben stehen etwa 50 Prozent mehr Raum zwischen den zwei oder drei Siebdecks zur Verfügung und erleichtern dadurch den sicheren Zugang für Wartungs- und Ausrüstungsarbeiten. Spiralfeder-Abdeckungen minimieren das Verletzungsrisiko, Keilriemen sind mit sicheren Schutzhauben versehen und die getriebelose Schwingungserzeugung trägt erheblich zur Reduzierung des Lärmpegels bei. Modulare Trellex-Gummiauskleidungen kommen als Standardschutz für den Aufgabekasten, die Austragslippen und die Kardanwellen zum Einsatz. Die stabilen Siebrahmen der Metso ES-Siebe sind für den Einbau von modularen oder Spannsiebbelägen vorbereitet, die in kürzester Zeit gewechselt werden können. Zu den zahlreichen Optionen der ES-Siebe zählen Traversenschutz, unterschiedlichste modulare Siebmedien, quergespannte Siebbeläge, Anti-Verstopfungseinrichtungen oder die Ausführung als vollverzinkte Anlage.

Sieb
Das ES-Sieb bietet hohe Siebgenauigkeit und Sicherheit für das Personal.
 
Weitere Informationen