Technik

Kaeser-Kompressor für den Niederdruckbereich

2014 brachte Kaeser Kompressoren das hocheffiziente Schraubengebläse EBS mit Rotoren mit Sigma-Profil auf den Markt; nun wird die Serie durch den „großen Bruder“ FBS mit einem Leistungsbereich von bis zu 67 m³/min ergänzt. Insgesamt decken die Schraubengebläse nun einen Liefermengenbereich von 10 bis 67 m³/min mit einer maximalen Druckdifferenz von 1,1 bar ab. 

Damit ist es Kaeser gelungen, seine energiesparende Sigma-Schraubentechnologie – mehr Druckluft bei weniger Energiebedarf – vom Kompressoren- auf den Niederdruckbereich zu übertragen. Im Vergleich zu herkömmlichen Drehkolbengebläsen seien die neuen Schraubengebläse um bis zu 30 Prozent effizienter, so Kaeser, und böten auch im Vergleich zu vielen auf dem Markt befindlichen Schrauben- und Turbogebläsen energetische Vorteile. Die integrierte Steuerung Sigma Control 2 sorgt für umfangreiche Überwachung und einfache Anbindung an Kommunikationsnetzwerke. Dies steigert zusätzlich Produktivität und Energieersparnis. Branchen wie etwa Abwasseraufbereitung, pneumatische Fördersysteme, Energieerzeugung, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, pharmazeutische Industrie, chemische Industrie, Zellstoff- und Papierindustrie, Textilindustrie, Baustoffindustrie und allgemeine Industrie können durch die führende Schraubentechnologie profitieren.

Schraubengebläse
Die Kaeser-Schraubengebläse liefern Druckluft für einen Liefermengenbereich von 10 bis 67 m³/min mit einer maximalen Druckdifferenz von 1,1 bar.
 
Weitere Informationen