Unternehmensführung

Ranga Yogeshwar kritisiert die Zukunftsstrategie vieler Firmen

Viele Firmen planen Zukunft wie Pauschalurlaub

Wenn es um die Zukunft geht, verhalten sich viele Unternehmer wie Cluburlauber: Sie wollen ganz genau wissen, was sie auf ihrer Reise erwartet, und sind nicht offen für Neues. Das zumindest sagt der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Doch durch eine solche Einstellung blockieren sich diese Unternehmen selbst. Denn die Welt wird sich in den nächsten 10 oder 20 Jahren in vielen Punkten dramatisch verändern. Das zeigt sich schon an einem konkreten Beispiel: Das Internet hat nicht einmal ein Zehntel der Zeit gebraucht, die das Telefon benötigte, um sich in der Gesellschaft durchzusetzen. „Dieser schnelle Wandel verlangt viel Flexibilität“, erklärt Yogeshwar. Und die legen insbesondere Mittelständler an den Tag. Welche innovativen Mittelständler für den Wandel in den kommenden Jahren gewappnet sind, zeigt das aktuelle Buch „TOP 100 2013 – Fortschritt-Macher“, dessen Herausgeber Ranga Yogeshwar ist.

„Sie ruhen sich nicht auf ihren Marktpositionen aus, sondern sind ständig dabei, etwas, das schon gut funktioniert, noch weiter zu verbessern.“ Das zeichnet vor allem die „Top 100“-Unternehmen aus. Als Mentor des Projekts ehrt Ranga Yogeshwar jedes Jahr diese innovativsten Firmen im deutschen Mittelstand, zuletzt am 5. Juli 2013 in Berlin.

Ranga Yogeshwar mit der Trophäe für die ausgezeichneten TOP 100-Unternehmen 2013.
Ranga Yogeshwar mit der Trophäe für die ausgezeichneten TOP 100-Unternehmen 2013.
 
Weitere Informationen

top100-Logo

Sven Kamerar

T +49 7551 94986-33

presse@compamedia.de

www.compamedia.de