Technik

Einsatz vor beeindruckender Kulisse

Terex-Kran hebt Baumaterialien nach Erdrutsch in Tirol

Nach heftigen Regenfällen in Tirol wurde die alte Brennerbundesstraße B 182 im Ortsbereich Schönberg durch einen riesigen Erdrutsch verschüttet. Damit war eine der wichtigsten Hauptverkehrsachsen von Innsbruck nach Italien blockiert. Bevor hunderte Kubikmeter abgerutschten Erdreichs und Holz entfernt werden konnten, musste der Hang abgesichert werden. Diese Aufgabe übernahm eine Spezialtiefbaufirma; das dazu benötigte Baumaterial inklusive der erforderlichen Maschinen brachte das Team des österreichischen Krandienstleisters Prangl von der Niederlassung Buch in Tirol an die oberste Stelle des Hangs. Ihr Einsatzgerät: ein Terex AC200-1 All Terrain Kran.

Für die Hübe unterschiedlicher Baumaterialien wie Stahlstützen oder Fangzäune mit Gewichten von bis zu zwei Tonnen setzte das Prangl-Team den AC 200-1-Kran mit 42,6 Tonnen Ballast ein. Der Aufbau des Krans erfolgte direkt auf der Bundesstraße, so dass eine Präparation des Standplatzes nicht erforderlich war. Dennoch sah sich das Team am Einsatzort mit zwei Herausforderungen konfrontiert: Da die Straße leicht abschüssig war, musste der Vorderwagen des Krans hochgebockt werden, um das Gefälle auszugleichen und ihn in eine stabile waagerechte Position zu bringen. Neben dem Gefälle hielt die Straße eine weitere Herausforderung bereit: Sie war zu schmal, um den Kran in voller Breite abzustützen. „Da sich bei diesem Kran verschiedene Abstützbreiten nutzen lassen, haben wir an der Seite, über die nur der Ballast geschwenkt wird, die Stützen nicht voll ausgefahren“, erläutert Kranfahrer Frank Schimpf die Lösung.

Terex-Kran
 
Weitere Informationen

terex-Logo

Terex Corporation

www.terex.com