Technik

Notfalleinsatz bei Extremtemperaturen

JTC Kuwait verlässt sich auf Scheuerle

Der Scheuerle InterCombi ist mit seiner biegesteifen Auslegung von 6.500 kNm und einem Lenkwinkel von 60 Grad sowie einem maximalen Hub von +/- 325 Millimetern von Haus aus bärenstark und wendig. Dass er auch unter Extrembedingungen stets zuverlässig einsetzbar ist, zeigt unter anderem der tägliche Einsatz beim Kunden JTC Kuwait.

Unbedingte Funktionstüchtigkeit war hier beim jüngsten Transport besonders wichtig – im Rahmen eines Notfalleinsatzes wurden Turbinen und anderes Kraftwerksequipment geliefert, um eine drohende Energieknappheit abzuwenden.

Stück für Stück traf das verzweifelt erwartete Equipment via Luftfracht in Kuwait City ein. Die Verladung erfolgte unter Hochdruck, innerhalb von zehn Tagen wurden vierzehn Flugzeuge entladen und die darin enthaltenen Komponenten wurden zum Kraftwerk in Subiyah verbracht. Schwierige Untergründe und das Klima in einem der heißesten Länder der Erde erschwerten die Bedingungen zusätzlich. Das schwerste Teil des Equipments wog rund 110 Tonnen – kein Problem für den besonders biegesteifen Trailer. Auf bis zu zwölf Achslinien mit Schwanenhals wurden sämtliche Bauteile sicher ans Ziel verbracht.

Die 36 Tonnen technische Achslast des InterCombi stellten dabei stets genug Reserven bereit und sämtliche Strecken wurden ohne Zwischenfälle bewältigt.

Ein weiteres Mal stellte der InterCombi seine Qualitäten bereits wenige Tage später beim Neubau der Shiuaba Raffinerie unter Beweis. Auf 2 X 10 Achslinien wurden Tanks und Reaktorteile zwischen 67 und 82 Tonnen Gewicht für den Neubau vom Hafen zum zukünftigen Raffineriegelände transportiert. Auch hier war die Wendigkeit des InterCombi erneut „Gold wert“: Weniger als 60 Grad Lenkwinkel hätten es, bei der Enge der Ausfahrt des Hafengeländes, auf keinen Fall sein dürfen.

Der Scheuerle InterCombi ist, von Haus aus, in vielen verschiedenen Varianten fahr- und kombinierbar. Noch vielseitiger wird er in der Variante „Powerbooster“ (PB), in der er mit zuschaltbaren Antriebsachsen ausgestattet ist und mit 80 km/h geschleppt oder im Bedarfsfall von einer ebenfalls zuschaltbaren PowerPack Unit (PPU) angetrieben werden kann. Diese Entwicklung von Scheuerle bietet zusätzliche Antriebskraft ohne den Einsatz einer zusätzlichen Schubmaschine auf Transportrouten mit Steigung. Außerdem kann der Inter- Combi PB sowohl als selbstfahrende Einheit als auch gekuppelt mit weiteren InterCombi Plattformwagen betrieben werden.

Hochdruck und härteste Bedingungen: Der Scheuerle InterCombi beim Notfalleinsatz zur Sicherung der Kuwaitischen
Energieversorgung.
Hochdruck und härteste Bedingungen: Der Scheuerle InterCombi beim Notfalleinsatz zur Sicherung der Kuwaitischen Energieversorgung.
 
Weitere Informationen

scheuerle-Logo

Scheuerle Fahrzeugfabrik GmbH

www.scheuerle.de