Termine

NordBau wieder ein großer Erfolg

Am offenen Herzen

Nach sechs Messetagen auf der 58. NordBau nahmen Bauarbeiter wieder das Zepter in die Hand – die Modernisierungsarbeiten an den Holstenhallen gingen ungehindert und sichtbar weiter. 70.400 Besucher aus dem In- und Ausland sahen in diesem Jahr Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens in Neumünster mit über 900 Ausstellern. Wie in den Vorjahren waren die Standflächen in Freigelände (69.000 qm) und Hallen (20.000 qm) ausgebucht.

Blick in die Praxis

Dirk Iwersen, Chef der Holstenhallen, bezeichnete die Baufachmesse während der Neubau- und Umbauarbeiten als eine „Operation am offenen Herzen, die ohne Komplikationen ablief.“  So wurden den Gästen und Besuchern bereits erste Eindrücke eines architektonischen Ensembles aus teilweise denkmalgeschützten Gebäudeelementen und modernen Baustoffen präsentiert, das Wirtschaftlichkeit, Klimaschutz und Wohlbefinden für die Nutzer vereint. „Themen, die seit Jahren alle Bereiche der Leistungsschau des Bauens in Neumünster bestimmen, spiegeln sich in unserem Neubau wieder“, so Iwersen. Zu diesem Komplex gehörte auch das diesjährige Topthema „Sicher bauen – sicher wohnen“. Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen und Kommunen informierten sich eingehend über Neuheiten zu diesem besonderen Thema. Begehrt waren auch die Impulslehrgänge „Ladungssicherheit“. Rund 150 Teilnehmer lobten diesen zusätzlichen Service und Mehrwert auf der Messe.

Von Spezialisten der Fortbildungseinrichtung DEULA erwarben sie wertvolle Kenntnisse, etwa über die Richtwerte für Rutschmatten oder über den richtigen Winkel von Zurrgurten. Dem standen weitere Veranstaltungen des Rahmenprogramms zum Thema Sicherheit nicht nach.

Schwere Brocken auf großer Bühne

Jahres-Neuheiten sowie Deutschland- und Weltpremieren von Baumaschinen und Baugeräten präsentierten die Hersteller und Händler auf dem Freigelände. Im Blickpunkt: Energie-Effizienz und Kraftstoffeinsparung, umgesetzt in verschiedene Techniken wie Hybridantriebe auf Hydraulikbasis, saubere und effektive Verbrennung und lastabhängige Steuerung von Lüftung und Motorenkühlung. Immer wichtiger für einen erfolgreichen Bauprozess wird auch die Einheit von Mensch und Maschine. Nur wenn sich der Bediener wohl- und sicherfühlt und eine arbeitsgerechte Ergonomie vorfindet, kann er mit bestmöglicher Maschinenleistung anspruchsvolle Bauaufgaben erfüllen. Ein Thema, das die Fachbesucher an den Ständen der Branchenvertreter oft rege diskutierten.

Schon jetzt vormerken:

Die 59. NordBau wird vom 11. bis 16. September 2014 in Neumünster stattfinden – und sich wiederum den komplexen Bauthemen widmen!

Mauerarbeiten auf der Messe
Gemauert wurde auf der 58. NordBau nicht nur symbolisch: Die Fachmesse ging während wichtiger Neu- und Umbauarbeiten über die Bühne.
 
Weitere Informationen