Technik

Neuer Sicherheitsstiefel für kalte Tage

Trotzt dem Frost

Der Sicherheitsschuh-Experte Elten hat auf der A+A 2013 einen neuen Stiefel präsentiert, der die Füße nicht nur vor Verletzungen, sondern auch vor Kälte schützt. „Eric“ heißt er und besteht aus besonders dickem Rindleder. Sein Innenfutter aus flauschigem, echtem Lammfell und die neuartige Vlies-Einlegesohle mit hohem Wärmerückhalt beugen Erfrierungen vor.

Zudem mindert Eric die Rutschgefahr mit seiner robusten zweischichtigen PU-Laufsohle. Der niederrheinische Hersteller Elten hat dem Stiefel eine Profiltiefe von sechs Millimetern mitgegeben, eine Rutschhemmung nach SRC und eine Kälteflexibilität bis minus 20 Grad. Weil im Winter nicht nur Glätte gefährlich ist, sondern auch die lange Dunkelheit, ist Eric dank Reflexmaterial auch gut sichtbar.

Hoher Tragekomfort

Weniger augenfällig, dafür aber deutlich zu spüren ist der Tragekomfort des Stiefels. Er verfügt über eine geschlossene, gepolsterte Lasche, eine Kragenpols­terung und einen  weichen PU-Kern in der Zwischensohle. Das verhindert Druckstellen und hält Schmutz draußen. Atmungsaktivität garantiert ein angenehmes Fußklima. Ein weiterer Vorteil des Stiefels: Er kann mit individuellen Einlagen orthopädisch angepasst werden und bleibt dabei normgerecht gemäß BGR 191. Eric ist in den Größen 38 bis 48 erhältlich.

Sicherheitsstiefel
 
Weitere Informationen

elten-Logo