Industrienachrichten

Ausgezeichnete Ausbildung bei Deutz

Eine ausgezeichnete Ausbildung bescheinigt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln der DEUTZ AG. Bereits zum dritten Mal wurde das Ausbildungszentrum des Kölner Motorenherstellers von der Industrie- und Handelskammer Köln mit der Urkunde „Die Besten“ ausgezeichnet.

Gewürdigt werden die herausragenden Leistungen des DEUTZ-Ausbildungszentrums, die sich auch in den überdurchschnittlich guten Prüfungsergebnissen der DEUTZ-Auszubildenden zeigen. Angeboten werden insgesamt acht verschiedene Ausbildungsberufe. Die DEUTZ AG kümmert sich durch regelmäßige Teilnahme am Aktionstag „Girls‘ Day“ verstärkt darum, auch Mädchen für eine technisch-gewerbliche Ausbildung zu begeistern.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten besteht zudem eine enge Zusammenarbeit mit IN VIA Köln, das im Auftrag der Arbeitsagentur gemeinsam mit DEUTZ eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme durchführt. Im DEUTZ Ausbildungszentrum erlernen jugendliche Berufseinsteiger in einem zehnmonatigen Grundlehrgang im Bereich Metall die grundlegenden Techniken der Metallbearbeitung und erhalten die Chance auf eine qualifizierte Berufsvorbereitung.

Im September 2013 haben bei der DEUTZ AG 36 neue Auszubildende, darunter drei junge Frauen, ihre Ausbildung begonnen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen derzeit deutschlandweit 139 Auszubildende.

DEUTZ-Azubis Anna Kathalina Küper und Carsten Jürgen Wagner mit ihren Ausbildern Mark Flake und Klaus Wille.
DEUTZ-Azubis Anna Kathalina Küper und Carsten Jürgen Wagner mit ihren Ausbildern Mark Flake und Klaus Wille.
 
Weitere Informationen

DEUTZ AG

decker.j@deutz.com

www.deutz.com