Technik

Geräuscharmer Rütteltisch mit geringer Standardabweichung

Die Firma Testing in Berlin hat in ihrer Palette von Rütteltischen neue Betonrütteltische mit Magnetspannvorrichtung auf Elektromagnetbasis entwickelt. Die Rütteltische werden in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Ausstattungsvarianten gebaut, wobei die Standardgröße 350 mm x 350 mm beträgt, 30 kg wiegt und zum Rütteln von einem Betonwürfel oder Betonzylinder konzipiert wurde.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Rütteltischen wird durch Drücken des Start-Knopfes die Würfelform mit Stahlboden fest, durch Aktivieren eines Magnetfeldes, mit der konstruktionssteifen Rüttelplatte verbunden. Dadurch kann die Rüttelenergie nahezu komplett in den Frischbeton übertragen werden. Die üblichen Rüttelverluste bzw. Verdichtungsfehler durch Springen und Wandern der Form auf dem Rütteltisch, unterschiedliches Festhalten und Festdrücken der Form durch den Laboranten entfallen. Auch das klassische „Nachrütteln“ des Tisches entfällt weitgehend.

Somit ist die Standardabweichung, die durch Verdichtungseinflüsse eingebracht wird äußerst gering. Daher ist der Rütteltisch besonders für Labore geeignet, in denen wissenschaftliche Versuchsreihen gefahren werden oder wo auf nahezu vollständige Verdichtung Wert gelegt wird.

Das Spritzen von Beton bei besonders „flüssigen“ Betonen entfällt praktisch, so dass Verunreinigung der Arbeitskleidung oder gar Betonspritzer ins Auge nicht mehr zu erwarten sind. Der Laborant kann den Verdichtungsvorgang nach Drücken des Start-Knopfes aus einer sicheren Entfernung beobachten. Nach Ablauf der eingestellten Verdichtungszeit stellt sich der Rütteltisch automatisch selbst ab.

Neuer Betonrütteltisch mit Magnetspannvorrichtung auf Elektromagnetbasis.
Neuer Betonrütteltisch mit Magnetspannvorrichtung auf Elektromagnetbasis.

Die verschiedenen Baugrößen zur Aufnahme von bis zu drei Würfelformen oder einer Balkenform können mit Unterbau und Stativ für den externen Schaltkasten oder mit Fußschalter oder mit Schalter am Gehäuse geliefert werden.

Die technischen Ausstattungsvarianten sind die frei einstellbare Verdichtungsfrequenz und die Verdichtungszeit. Die Einstellungen erfolgen über einen separaten Steuerkasten.

Ein weiterer Vorteil dieses Rütteltisches, besonders im Hinblick auf die Arbeitssicherheit, ist der vergleichsweise äußerst geräuscharme Betrieb. Der sonst im wahrsten Sinne des Wortes ohrenbetäubende Lärm der Betonverdichtung wird auf ein Minimum reduziert. Das Schalldruckpegel-Äquivalent A beträgt am Arbeitsplatz bei diesem neuen Rütteltisch 59 dB(A), die Schallintensität des Gerätes 61 dB(A).

Die angegebenen Pegel, denen die Bedienungsperson ausgesetzt ist, werden aber auch von anderen Faktoren beeinflusst, wie Expositionszeit, Umgebung, andere in der Nähe installierte Geräte usw. Der kontinuierliche Einsatz des Gerätes zusammen mit anderen lauten Geräten kann daher einen hohen Expositionspegel verursachen, der trotz des eigenen geringen Geräuschpegels das Tragen von Ohrschutz empfiehlt oder obligatorisch macht.

Alle Geräte tragen das CE-Zeichen und können auch in Testing-Edelstahl-Labormöbeln eingebaut werden.

Modell für eine Würfelform
Die Firma Testing bietet verschiedene Baugrößen zur Aufnahme von bis zu drei Würfelformen oder einer Balkenform an. Hier im Bild das Modell für eine Würfelform.
 
Weitere Informationen

testing-Logo

Fa. Testing

Bluhm & Feuerherdt GmbH

Motzener Str. 26 b

12277 Berlin, Deutschland

T +49 30 7109645 0

F +49 30 7109645 98

info@testing.de

www.testing.de