Nutzfahrzeugmodelle für realistisches Training

Detailgetreue Nutzfahrzeugmodelle lassen nicht nur das Sammlerherz höher schlagen, sie finden auch als Simulationsfahrzeug für hochwertige Industrieprodukte zunehmend Verwendung. Voraussetzung ist dabei immer eine in Form, Funktion und technischer Ausstattung möglichst detailgenaue Nachbildung. Die komplexen Funktionen und Zusatzeinrichtungen zu minimieren erfordert feinmechanische Präzision und Know-how.

Der Platz ist im Modell ebenso knapp bemessen wie im Originalfahrzeug, der Konstrukteur ist in beiden Fällen zu kompakten Lösungen gezwungen. Hier können bürstenkommutierte Kleinstantriebe ihre Stärken ausspielen. Bei hoher Volumenleistung bieten sie akkuschonende Effizienz für lange Betriebszeiten. Die einfache Regelung ermöglicht dabei vorbildgetreue, präzise Bewegungen und erlaubt so den Einsatz als kostengünstiges Trainingsgerät für die Ausbildung von Bedienern des Originalfahrzeugs.

Hochwertiger technischer Modellbau stellt besondere Anforderungen an Material und Technik. Zum einen muss die Bauform im richtigen Maßstab möglichst originalgetreu übernommen werden, zum anderen erfordert die technische Funktion aus fertigungstechnischen und physikalischen Gründen oft Kompromisse z.B. bei Getrieben oder Hydraulikkomponenten. Die Firma ScaleArt aus dem pfälzischen Waldsee hat sich dieser schwierigen Aufgabe gestellt und fertigt LKW, Schaufellader und andere Modelle, die dem Original nicht nur äußerlich nachempfunden sind. Um den Modellen einen realistischen Bewegungsablauf in allen Details zu ermöglichen, arbeiten die Präzisionsexperten aus der Pfalz mit dem Kleinstantriebsspezialisten Faulhaber aus Schönaich bei Stuttgart zusammen. Kompakte DC-Antriebe lassen die Modelle vorbildgetreu agieren.

Die Nachbauten von Lkw, Anhängern, Aufliegern, Baggern und Raupen bieten Technik vom Feinsten. Bei einem Gewicht von 18 bis 20 Kilo sind sie bestimmt kein Spielzeug, sie können durchaus in Wettbewerben „ihren Mann stehen“. Dass es nicht nur um Detailtreue geht, sondern auch um Funktion, zeigt sich schon am Firmensitz: Ein Baustellen-Parcours über zwei Etagen erlaubt dem Kunden, sein Modell gleich vor Ort im „harten Betriebsalltag“ zu testen.

Modell
Neben der Detailtreue arbeiten die Modelle auch wie die großen Vorbilder. // Foto: Faulhaber
 
Weitere Informationen