Technik

Mehr Sicherheit durch Sichtsysteme mit Gefahrenerkennung

RadarEye kombiniert gute Sicht mit automatischer Gefahrenerkennung. Orlaco entwickelte dieses Radargerät, das als Ergänzung für seine zuverlässigen Kamera-Monitor-Systeme gedacht ist.  Durch die Kombination aus Sichtsystem und automatischer Gefahrenerkennung sorgt RadarEye für mehr Sicherheit und Effizienz.

Der Fahrer eines Baggers oder eines Radladers müsste auf der Baustelle eigentlich  mehr als zwei Augen haben. Er muss Bauarbeiter, Maschinen und sonstige Hindernisse im Auge behalten und gleichzeitig den Bagger oder den Rad-lader bedienen. Ein Kamera-Monitor-System unterstützt den Fahrer, weil es ihm eine optimale Sicht rund um sein Fahrzeug ermöglicht. Das innovative RadarEye ergänzt jedes Sichtsystem um ein akustisches Warnsignal, das den Fahrer alarmiert, sobald ein Hindernis oder eine Person im Gefahrenbereich des Fahrzeugs auftaucht.

Sichtsystem
RadarEye ist Sichtsystem und Gefahrenerkennung in einem.

Automatisches Warnsystem

Orlaco konzipiert, entwickelt, produziert und liefert professionelle Kamera-Monitor-Systeme für Maschinen und Fahrzeuge in aller Welt. Während der Entwicklungsphase hat der niederländische Kameraproduzent ständig seine Ziele vor Augen: Sicherheit, Effizienz, Bedienkomfort und Schadensvermeidung. Je mehr davon, je besser. Orlaco hat im Laufe der Jahre Sichtlösungen für Bagger und Radlader entwickelt, die den höchs­ten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Diese sind den besonderen Baustellenbedingungen, beispielsweise den ständigen Vibrationen und Temperaturschwankungen, optimal angepasst.

Orlaco geht mit der Entwicklung des automatischen Warnsystems RadarEye sogar noch einen Schritt weiter.

RadarEye vereinigt in sich Sichtsystem und Gefahrenerkennung in optimaler Weise. Das Kamera-Monitor-System erweitert das Blickfeld des Fahrers, wo immer dies notwendig ist. RadarEye alarmiert gleichzeitig mehrere Sinne des Fahrers, wenn sich ein Objekt oder eine Person in der Gefahrenzone der Maschine befindet.

Slizze Gefahrenzonen
Die Gefahrenzonen sind deutlich erkennbar.

Die Warnanzeige erfolgt übersichtlich in den Farben grün, gelb und rot am Monitor der Maschine. Bewegliche und unbewegliche Objekte und Personen innerhalb dieser Zone sowie deren aktueller Standort werden am Monitor angezeigt. Somit werden Personen- und Sachschäden wirksam vermieden. Das Radargerät erzeugt ein akustisches Signal und wählt die Kamera aus, die den Gefahrenbereich erfassen soll. Dieser wird dann am zugeschalteten Monitor sichtbar gemacht.

Das Radargerät ist in die Sichtlösung integriert. Mit anderen Worten, das Radargerät und die Kamera lassen sich direkt am Monitor einschalten und programmieren. Der Erfassungsbereich lässt sich stufenlos zwischen 2 und 20 m einstellen und ist in 5 gleich große Zonen unterteilt. Der Fahrer erkennt am Monitor, ob die Radareinheit eingeschaltet ist. Sollte das Gerät defekt sein, ertönt ein Warnsignal.

Stoßfest

Dank eines adaptiven Filters ist das Radargerät besonders geeignet beim Einsatz in Baggern und Radladern. Das Warnsystem bietet zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel Stoßfestigkeit, ist vibrationsunempfindlich und wasserdicht (IP67). Der Fahrer stellt die Empfindlichkeit des Geräts selbst am Monitor ein, und zwar entsprechend den Erfordernissen des jeweiligen Maschinentyps. Die verwendeten Frequenzen sind weltweit zugelassen.

Im Internet gibt es unter www.orlaco.com ein Video, in dem die Funktionsweise von RadarEye anschaulich erläutert wird.

Katalogauszug Muldenkipper und Kamerasysteme
 
Weitere Informationen

orlaco-Logo

Orlaco Products B.V.

Deutschland

T +49 89  6387926-0

info@orlaco.de

www.orlaco.de