Technik

New Holland erweitert Raupenbagger-Angebot

New Holland erweitert die Anfang des Jahres vorgestellte C-Serie bei den Raupenbaggern mit zwei neuen Geräten auf nun insgesamt vier Modelle in der Gewichtsklasse von 21 bis 31 Tonnen. Der 21 Tonnen schwere E215C und sein 25-Tonnen-Gegenstück E245C setzen wie die beiden ersten Neuvorstellungen nach den Worten des Herstellers neue Bestmarken.

Der E215C und der E245C sind mit der neuen SCR-Technik von New Holland ausgerüstet (SCR Selektive katalytische Reduktion), die den Verbrennungsprozess optimiert und eine maximale Effizienz garantiert. Der Sechs-Zylinder-Commonrail-Motor erzielt so im Vergleich zur B-Serie eine um 15 Prozent höhere Leistung. Diese Lösung wurde von FPT Industrial zur Einhaltung der EU-Abgasnormen gemäß Tier 3B entwickelt und basiert auf einem nachgeschalteten System, das Stickoxide (NOx) durch eine Reaktion mit dem Diesel Additiv AdBlue in natürlichen Stickstoff und Wasser aufspaltet. Die Partikelemission wird dabei durch die hohen Verbrennungstemperaturen auf ein Minimum reduziert. 

Der neue E245C ist der schwerere der beiden Neuen.
Kraftmeier: Der neue E245C ist der schwerere der beiden Neuen.

Das gesamte Hydrauliksystem wurde überarbeitet. Im Zusammenspiel mit den neuen Joystick-Bedienhebeln bietet die optimierte Hydraulik eine präzise Kontrolle aller Arbeitsbewegungen. Die Steuerelektronik wurde mit einem Prozessor der modernsten-Bauart aufgerüstet.

Im Wettbewerb haben New Holland Bagger einen guten Ruf aufgrund ihrer Kraftstoffeffizienz. Der neue ECO-Betriebsmodus garantiert Top-Leistungen bei gleichzeitiger Optimierung des Kraftstoffverbrauchs und macht Kraftstoffeinsparungen bis zu zehn Prozent im Vergleich zur B-Serie möglich. Die niedrigen Betriebskosten bei den Modellen E215C und E245C ergeben sich auch durch verlängerte Serviceintervalle und einfachere Wartung. Durch den Einsatz der SCR-Motortechnik kann ein Dieselpartikelfilter entfallen und muss daher auch nicht gewartet werden. Das System wurde so konstruiert, dass der Additiv-AdBlue-Tank unter normalen Einsatzbedingungen nur alle vier Tankstopps nachgefüllt werden muss.

Kabinengestaltung
Alles im Blick: Die neue Kabinengestaltung sorgt für mehr Arbeitssicherheit.

Rückfahrkamera ist Standard

Die geräumige EVO-Kabine verfügt über eine prima Rundumsicht und ist auf der rechten Fahrerseite mit einem einteiligen Fenster ausgestattet. Die Rückfahrkamera gehört zur Standardausrüstung. Die schmalen Säulen der verstärkten ROPS/FOPS Kabine verbessern zusätzlich die Sichtverhältnisse. Das Multifunktionsdisplay erlaubt dem Fahrer, das Heck der Maschine im Auge zu behalten und gleichzeitig die Instrumente zu überwachen. Der Fahrer kann so mit dem sicheren Gefühl an die Arbeit gehen, dass er nicht nur alle relevanten Informationen immer im Blick hat, sondern auch den gesamten Arbeitsbereich, die Ausrüstung und die Kollegen, die auf der Baustelle arbeiten. Das neue Multifunktionsdisplay leistet so einen wichtigen Beitrag zur Arbeitssicherheit.

Die neue Kabinen-Dämpfung sorgt im Zusammenspiel mit dem SCR-System für einen niedrigeren Vibrationspegel, der bei Straßenfahrt etwa 30 Prozent und beim Grabeinsatz 50 Prozent niedriger ausfällt als bei den Vorgängermodellen. Zusammen mit der verbesserten Geräuschdämmung bietet die neue EVO-Kabine mit ihrem ergonomischen Instrumentenlayout alles für den Fahrer.

Verstärkter Unterwagen

Die neue Heavy-Duty Konstruktion und der verstärkte Unterwagen sind auf härteste Beanspruchungen ausgelegt. Die nebeneinander angeordneten Kühler liefern eine höhere Kühlleistung und sind einfacher zu reinigen.

Eckdaten der Raupenbaggermodelle der C-Serie:

 

E215C

E245C

Emissions-Technik:

SCR

SCR

Nennleistung:

129 kW/173 PS

129 kW/173 PS

Einsatzgewicht (max):

23160 kg

25418 kg

Löffelinhalt:

0.52 – 1.31 m3

0.52 – 1.31 m3

E215C
Der E215C wiegt 23 Tonnen.
 
Weitere Informationen

new_holland-Logo

CNH Baumaschinen GmbH

T +49 30 33 99 0

info@newholland-baumaschinen.de

www.newholland.com