Arbeitssicherheit | International

RoSPA Distinguished Service Award der britischen Gewinnungsindustrie:

Arbeitsschützer Martin Isles ausgezeichnet

Die British Royal Society for the Prevention of Accidents (RoSPA) hat dem britischen Geologen Martin Isles den RoSPA Distinguished Service Award für sein 35-jähriges Engagement für sichere und gesunde Arbeitsplätze in der Natursteinindustrie verliehen.

Isles, Direktor Gesundheit und Sicherheit beim britischen Industrieverband „Mineral Products Association“ (MPA) erhielt die hohe Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Verleihung am 22. September 2011 in Glasgow.

Die RoSPA würdigte den Preisträger, der neben seiner Rolle bei der MPA auch Präsident des Institute of Quarrying ist, für seine führende Rolle in der Industrie, sowohl auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene, deren kontinuierliche Verbesserung im Arbeitsschutz er beispielhaft vorantrieb.

Martin Isles  bei der Atlantic Alliance Conference in Brüssel, Oktober 2010.
Engagierter Verfechter für sichere Arbeitsplätze in der Gewinnungsindustrie: Martin Isles  bei der Atlantic Alliance Conference in Brüssel, Oktober 2010.

35 Jahre Impulsgeber

Als Vorsitzender der britischen Health and Safety Commission unterzeichnete er im Jahr 2000 die freiwillige Branchenvereinbarung  „Hard Target pledge“ für den Vorgängerverband der MPA, die  Quarry Products Association.

In den folgenden zehn Jahren trieb er Sicherheitskultur in den Mitgliedsunternehmen des Verbandes unermüdlich voran und etablierte den Austausch von Lösungen guter Praxis in der Branche, Unfallinformationen sowie der verbesserten verhaltensbezogenen Prävention und Einbeziehung der Mitarbeiter in den Betrieben.

Im Jahr 2005 initiierte Isles die Webseite www.Safequarry.com, die er seit der erstmaligen Veröffentlichung kontinuierlich weiterentwickelte. Dieses Onlineangebot, in das auch Beiträge zum jährlichen Arbeitsschutzwettbewerb des Verbandes einfließen, erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit in Europa und darüber hinaus. In 2009 begründete Isles die „Safer by Design“-Initiative, die  die Verbesserung der Sicherheitsaustattung von Erdbaumaschinen und anderen Großgeräten in der Natursteinindustrie verfolgt und gleichermaßen Hersteller, Normsetzer und Regulierungsbehörden anspricht.

RoSPA Distinguished Service Awards werden nur an wenige Preisträger verliehen, die sich durch die Förderung des Arbeitsschutzes um besonderes gesellschaftliches Engagement verdient gemacht haben. RoSPA-Direktor Tom Mullarkey: „Der außergewöhnliche Beitrag Martin Isles schützt Leben und Gesundheit und trug zu einem Rückgang meldepflichtiger Unfälle in der britischen Gewinnungsindustrie von 83 Prozent im Zeitraum 2000 bis 2009 bei. Er zeigt absolutes Engagement, um weitere Verbesserungen im Arbeitsschutz zu erzielen und sein Enthusiasmus, Vertrauen, seine Motivation und Integrität suchen ihresgleichen”.

Isles: „Wenn man sich die bisherigen Gewinner dieser seltenen Auszeichnung ansieht, fühle ich mich geehrt, in solch bemerkenswerter Gesellschaft zu sein. Die Ehrung verdoppelt meine Motivation, weitere Erfolge zum Vorteil aller zu erzielen, die in dieser faszinierenden und zugleich herausfordernden Industrie arbeiten“.

Screenshot
Aus der Industrie für die Industrie: das Arbeitsschutzportal SafeQuarry.com entstand auf Initiative von Martin Isles.
Royal Society for the Prevention of Accidents

Die Royal Society for the Prevention of Accidents ist eine britische gemeinnützige Organisation die das Ziel verfolgt, Arbeitsschutz zu fördern. National ist die Gesellschaft insbesondere für ihre Kampagnen zur Verkehrssicherheit und zur betrieblichen Arbeitssicherheit bekannt.


 
Weitere Informationen