Technik | Entstaubung

Sunny Wash auf der Überholspur

Schnell, wirtschaftlich und zum fairen Preis-Leistungs-Verhältnis saubere Reifen, damit zeichnen sich die Lkw-Reifenwaschanlagen der Produktreihe Sunny Wash aus dem Hause „Die Meisterschmiede Metall- u. Stahlbau Reiner Henschel“ seit der Markteinführung 2005 auf der Steinexpo aus. Im Hause Henschel hat sich einiges getan, das Vertriebsnetz reicht nun von Irland über Deutschland nicht nur nach Frankreich, sondern auch in die Schweiz, Österreich und Ungarn; seit 2008 auch bis nach Spanien und Portugal.

Bewährt hat sich die Qualität der Produktreihe Sunny Wash durch ihre kundenorientierte Konstruktion. Die modulare Bauweise lässt erheblichen Spielraum bei der Auswahl und Gestaltung der Lkw-Reifenwaschanlagen. Kleine Transporteinheiten und beliebige Anlagengrößen sind das Resultat.

Sunny Wash verhindert das Verteilen von Staub und Dreck im Betrieb und auf öffentlichen Straßen.
Sunny Wash verhindert das Verteilen von Staub und Dreck im Betrieb und auf öffentlichen Straßen.

Teile einzeln tauschbar

Dazu kommt, dass die einzelnen Module selbst ebenfalls aus kleineren Baugruppen bestehen. So sind Basisrahmen, Wasserführungsrahmen, Gitterroste, Fahrtrassen, Wände, alle Düsen, Rohrleitungen, Anfahrschutz und andere Bestandteile einzeln demontierbar. Selbst Pumpen, Wasserleitungen und Elektroartikel sind von namhaften Herstellern und flächendeckend auf dem Markt erhältlich. Somit können im Falle eines Schadens Einzelteile ausgewechselt werden. Dadurch entstehen keine langen Ausfallzeiten und keine hohen Kosten.

Weiterhin ist Sunny Wash im Stande Sonderkonstruktionen zu planen, entwickeln und selbst zu fertigen. Egal ob länger, breiter, höher oder größere Achslasten. Selbst Anlagen komplett aus verschiedensten Edelstählen für Betriebe mit säurehaltigen Stoffen, sind lieferbar. Neu in der Ausführung der Lkw-Reifenwaschanlagen von Sunny Wash sind optional ein solider Rammschutz in der Durchfahrt und eine Spritzschutzwand­erhöhung, um den Wasserverbrauch weiter zu minimieren. Ebenso wird der Einschaltkontakt nun über eine Ultraschallsonde geregelt, somit ist die Zeit von Staus vor der Anlage durch nervige Ampeln endgültig Geschichte.

Eine Sonderkonstruktion für Gabelstapler.
Eine Sonderkonstruktion für Gabelstapler.
 
Weitere Informationen

sunnywash-Logo

Reiner Henschel
„Die Meisterschmiede“
Freibergerweg 1-3
59439 Holzwickede

T +49 23 01 – 94 43 13
F +49 23 01 – 94 43 10

info@sunny-wash.de
www.sunny-wash.de