Technik | Nutzfahrzeuge

Ladung gesichert – Fahrer nicht

Fast jeder zweite Brummi-Lenker schnallt sich nicht an. Der Fahrersitz von Grammer mit Gurt-Höhenverstellung soll die Gurtakzeptanz deutlich verbessern.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) geht nach aktuellen Daten davon aus, dass mehr als die Hälfte aller Trucker unangeschnallt fährt – und dies vor allem nachts. Diesen Leichtsinn bezahlen viele mit dem Leben: Fahren ohne Gurt war nach Angaben des nordrhein-westfälischen Innenministeriums 2009 die zweithäufigste Ursache für tödliche Lkw-Verkehrsunfälle. Mit einer hundertprozentigen Umsetzung der Gurtpflicht könnte die Zahl der getöteten und schwer verletzten Trucker drastisch verringert werden.

Höhenverstellung verbessert Akzeptanz

Um die Akzeptanz zu erhöhen, hat die Grammer AG den Fahrersitz MSG 90.6 weiter optimiert und eine Gurt-Höhenverstellung entwickelt. Der in den Sitz integrierte Dreipunktgurt ist über eine Höhe von 60 Millimetern in drei Stufen von je 20 Millimetern verstellbar. Die leicht zugängliche Höheneinstellung sorgt dafür, dass die Druckverteilung des Gurtbandes gleichmäßig ist, dass der Austrittswinkel zur Schulter möglichst groß gehalten wird und das Gurtband nicht am Hals anliegt oder scheuert.

Die Option einer Gurthöheneinstellung gewährleistet somit alle Anforderungen im täglichen Gebrauch und trägt maßgeblich zur Erhöhung der passiven Sicherheit im Nutzfahrzeug bei: sie ist komfortabel und sitzt straff, sie erfüllt alle gesetzlichen Vorgaben, sie drückt und scheuert nicht und engt den Fahrer nicht ein.

Durchdachte Ergonomie

Einen hohen Anspruch erfüllt der MSG 90.6 nicht nur durch diese Funktion. Vom optimierten pneumatischen Federungssystem werden Schwingungen und Stöße wirksam absorbiert. Die reibungsoptimierte Federung bietet ein Plus an Festigkeit und sorgt für höhere Lebensdauer. Die neue achtstufige Höheneinstellung über 100 Millimeter garantiert noch mehr Sitzkomfort.

Der Dämpfer ist beim MSG 90.6 variabel einstellbar und sorgt damit auf jedem Untergrund für Federungskomfort. Als Zubehör bietet das Nackenkissen durch die neuartige Form eine bequeme Kopfabstützung. Sie ist für jede Körpergröße geeignet. Optional kann der Fahrersitz zudem mit einem aktiven Klimasystem versehen werden, das die Sitzoberflächen stets klimatisiert und trocken hält.

Die Sitze der Produktfamilie MSG 90.6 wurden weiter optimiert und bekamen eine Gurt-Höhenverstellung. Hier der Kingman Klima.
Die Sitze der Produktfamilie MSG 90.6 wurden weiter optimiert und bekamen eine Gurt-Höhenverstellung. Hier der Kingman Klima.

Entspannung im Stress

Grammer AG hat Fahrersitze zur Nachrüstung im Programm, die nach den neuesten ergonomischen Erkenntnissen für Entspannung im Stress von Lkw-Fahrern und damit auch für mehr Sicherheit sorgen. Beispielsweise die bewährte Reihe „Route 66“, bestehend aus den Sitzen „Arizona“, „Amarillo“ und „Chicago“ und nach oben abgerundet durch den „Kingman“, den es mittlerweile in drei Varianten gibt.

Aktive Sitzklimatisierung

Die neue Version ist der „Kingman Klima High Performance“. Das Besondere ist die aktive Sitzklimatisierung. Eine angenehme Temperatur ist ein wichtiges Wohlfühl-Kriterium für den Fahrer. Bei Sitzen ohne Klimatisierung schwitzt der Fahrer trotz Klimaanlage im Kontaktbereich mit dem Polster. Das System der aktiven Sitzklimatisierung transportiert dagegen Körperfeuchtigkeit ab, so sitzt der Fahrer nie mehr durchnässt am Steuer. An kalten Tagen sorgt die Sitzheizung für angenehme Temperaturen.

Vibrationsanalyse Movito D

In der EU sollen künftig auch Berufskraftfahrer vor gefährlichen Schwingungen am Arbeitsplatz geschützt werden. Die Richtlinie 2002/44/EG verlangt von allen Arbeitgebern, dass sie die Vibrationsbelastung ihrer Mitarbeiter kennen, erfassen und – falls erforderlich – Gegenmaßnahmen einleiten. Mit Movito D hat Grammer dafür eine Lösung entwickelt. Das kleine Gerät wird am Fahrersitz angebracht, misst permanent die Vibrationsbelastung und weist frühzeitig auf Gefährdungen hin. Sind die Werte im roten Bereich, ist es Zeit zu Handeln. Diese Service-Option bietet Grammer unter dem Namen Movito S an. Geschulte Mitarbeiter kommen auf Wunsch in den Betrieb und machen dort eine genormte Messung. Nun können die richtigen Maßnahmen gegen die Schwingungsbelastung ergriffen werden.


 
Weitere Informationen

grammer-Logo

Grammer AG
Georg-Grammer-Straße 2
92204 Amberg

T +49 962166-0

info@grammer.com
www.grammer.com