Unternehmensführung

Cemex-Werke in NRW sind „Sicher mit System“

Nach einer freiwilligen Arbeitssicherheitsprüfung erhält die Region Mineralische Rohstoffe NRW der Cemex Kies & Splitt GmbH die Sicherheitszertifizierung der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie.

Cemex hat den Arbeits- und Gesundheitsschutz systematisch in die Unternehmensorganisation integriert: Zu diesem Schluss kamen die Auditoren der BG RCI bei der Überprüfung des Unternehmens. Beim Betriebsfest im Grauwackesteinbruch Ambrock im Septem-

ber nahmen Frank Kessler, Regionalleiter Mineralische Rohstoffe NRW, der Technische Leiter Wolfgang Wagner sowie acht Werkleiter das Gütesiegel „Sicher mit System“ im Namen der acht Cemex Rohstoffstandorte in NRW von Matthias Stenzel und Heinz Bösel von der BG RCI entgegen. Alle Standorte erfüllen die Anforderungen und dürfen jetzt bis 2013 das Gütesiegel „Sicher mit System“ führen, dann folgt ein Re-Audit.

In seiner Dankesrede lobte Frank Kessler den vorbildlichen Einsatz der Mitarbeiter zum Erlangen des Gütesiegels. Weiter dankte er der Berufsgenossenschaft für den unermüdlichen Kampf zur Minimierung der Risiken in der Berufswelt und versprach, sich weiter für die Cemex-Ini­tiative „Null Arbeitsunfälle“ einzusetzen.

Mit dem Gütesiegel will die BG RCI ihre Mitgliedsunternehmen motivieren, sich der freiwilligen Zertifizierung zu unterziehen. „Sicher mit System“ ist die branchenspezifische Umsetzung der europäischen Norm NLF/ILO-OSH 2001 und stellt Anforderungen: Die CEMEX Kies & Splitt GmbH hat die gesamte Arbeitsschutzorganisation im Vorfeld optimiert. Das Ziel ist es, das Risiko von Unfällen und Betriebsstörungen deutlich zu reduzieren. Deshalb ist die Förderung eines systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutzes von großer Bedeutung.

Heinz Bösel, BG RCI

Heinz Bösel, Aufsichtsperson BG RCI, Matthias Stenzel, Leiter Präventionsbereich Bonn BG RCI, Frank Kessler, Regionalleiter Mineralische Rohstoffe NRW der Cemex Kies & Splitt GmbH; Wolfgang Wagner, Technischer Leiter Mineralische Rohstoffe, Wilfried Gerken, Werkleiter Hartkalksteinwerk Horst, Stefan Lubjuhn, Werkleiter Rheinkieswerke Stenden und Vorst, Michael Müller, Werkleiter Rheinkieswerke Kaarst, Kleinenbroich und Mondorf, Marcin Porzucek, Werkleiter Grauwackesteinbruch Kleinhammer, Sebastian Schwabe, Werkleiter Grauwackesteinbruch Ambrock und Verladeanlage Dortmund (von links).
Heinz Bösel, Aufsichtsperson BG RCI, Matthias Stenzel, Leiter Präventionsbereich Bonn BG RCI, Frank Kessler, Regionalleiter Mineralische Rohstoffe NRW der Cemex Kies & Splitt GmbH; Wolfgang Wagner, Technischer Leiter Mineralische Rohstoffe, Wilfried Gerken, Werkleiter Hartkalksteinwerk Horst, Stefan Lubjuhn, Werkleiter Rheinkieswerke Stenden und Vorst, Michael Müller, Werkleiter Rheinkieswerke Kaarst, Kleinenbroich und Mondorf, Marcin Porzucek, Werkleiter Grauwackesteinbruch Kleinhammer, Sebastian Schwabe, Werkleiter Grauwackesteinbruch Ambrock und Verladeanlage Dortmund (von links).