Termine

Katastrophenschutz wird fester Bestandteil der A+A

Anmeldung zum Branchentreff für Persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ist gestartet.

Aussteller können sich ab sofort anmelden zur A+A 2011 in Düsseldorf, dem international führenden Branchentreff für Persönlicher Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (18. bis 21. Oktober). Alle für die Anmeldung erforderlichen Unterlagen sind online abrufbar unter www.aplusa.de.

„Die A+A 2011 wird auf Basis ihrer Kernthemen die Fachszene und die Industrie zusammenführen. Thematisiert wird die gesamte Bandbreite an Produkten und Services – von Schutzartikeln für die ein­zelnen Körperpartien bis hin zu komplexen Sicherheitssystemen, von der arbeitsmedizinischen Betreuung bis hin zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung“, blickte Joachim Schäfer, Geschäfts­führer der Messe Düsseldorf, voraus. „Spezielle Ausrüstungen und Dienstleis­tungen für den Bereich des Katastrophenschutzes werden ab sofort zum festen Themenbestandteil der A+A. Damit entsprechen wir der äußerst positiven Besucherresonanz auf das Forum Katas­trophenschutz bei der A+A 2009“, sagte J. Schäfer. Von Februar 2011 an erfolgt die Hallenaufplanung der A+A ausgerichtet an den drei Kernthemen. Diese sind:

Neben der Fachmesse ist zweiter fester Bestandteil der A+A der Kongress, organisiert von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi). Zu den internationalen Programmbestandteilen des A+A Kongresses zählt 2011 auch wieder die internationale Veranstaltungsreihe der International Labour Organization (ILO) sowie der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (OSHA). Zahlreiche Programmelemente werden hierbei deutsch-englisch gedolmetscht.

Messe
 
Weitere Informationen

aplusa-Logo

Messe Düsseldorf
T +49 211 4560 01
F +49 211 4560 900

www.aplusa.de