Technik | Aufbereitung

Apex-Lieben stellt exklusiv Metso-Siebanlage vor

Der niederrheinische Metso-Händler von Brech- und Siebanlagen, Apex-Lieben, feierte dieses Jahr die Neueröffnung größerer Geschäftsräume in Geilenkirchen. Dabei konnten die Gäste die neue mobile Siebanlage von Metso – den Lokotrack ST3.5 – bewundern. Es handelt sich um die erste Anlage des neuen Modells auf deutschem Boden. Dabei weicht nicht nur die Typenbezeichnung ST3.5 (3 steht für die Anzahl der Produkte/Zweidecksieb, 5 für die Siebbreite – entspricht etwa 1500 mm) vom Vorgängermodell, dem bewährten ST352, ab. Viele technische Änderungen tragen zur höheren Effizienz und Umweltfreundlichkeit bei. Voraussetzung dafür ist eine verbesserte Kombination aus Kreisschwingsieb, Qualitätskomponenten und der bewährten Lokotrack-Konstruktion.

Für den Antrieb sorgt ein CAT C4.4, der mit einer Leistung von 75 kW auf den ersten Blick überdimensioniert erscheint. Dem Betreiber steht unter schwersten Bedingungen jedoch genügend Antriebsleistung zur Verfügung. Neben dem neuen Motor wurde auch die Hydraulik mit einer Dreifach-Konstantpumpe optimiert. Im Ergebnis ist der Kraftstoffverbrauch gegenüber dem Vorgängermodell um 33 Prozent geringer. Aufbau, Abbau und Transport sind durch sichere Vorrichtungen und Bedienfunktionen gekennzeichnet: Die Bedienhebel für das hydraulische Klappen oder Falten von Komponenten beim Aufstellen des Mobilsiebs sind beispielsweise so angeordnet, dass die Bewegungsvorgänge direkt einsehbar sind. Dazu zählt die obligatorische Bühne am Sieb und ausreichend Not-Aus-Schalter mit deutlicher Kennzeichnung. Gute Zugänglichkeit von Schmierstellen, Wartungspunkten sowie beim Siebbelagwechsel senken die Stillstandzeiten und erhöhen die Arbeitssicherheit. Die Siebrahmen des Zweideckers mit 5,3 Quadratmetern Siebfläche sind für die Ausrüstung mit unterschiedlichen Siebbelägen geeignet. Der ST3.5 eignet sich wahlweise für Bagger-  und Radladerbeschickung und lässt sich sowohl autonom als Einzelkomponente als auch gemeinsam mit vor- oder nachgeschalteten Geräten – beispielsweise mit leistungsstarken Lokotracks –  im geschlossenen Kreislauf betreiben. Hierfür gibt es optional längere Austragsbänder, die auch größere Haldenvolumina erzielen. Für den umweltfreundlichen Einsatz in der Nähe von Wohngebieten stehen Optionen wie Staubabdeckung für Aufgabe- und Feingutförderer und eine Wasserbedüsung mit minimalem Wasserverbrauch zur Verfügung. Eine Anpassung an spezifische Einsatzbedingungen erfolgt ab Werk. Künftig wird es einen Doppeldeck-Vibrationsrost als Aufsatz für den Aufgabebunker geben, um einer effizienten Vorsiebung Vorschub zu leisten.

Der ST3.5 als Systemkomponente einer mobilen Brech- und Siebanlage.
Der ST3.5 als Systemkomponente einer mobilen Brech- und Siebanlage.
 
Weitere Informationen

metso-Logo

Apex-Lieben GmbH
Leopold-Hoesch-Str. 1
52511 Geilenkirchen

T +49 24 51 - 40 95 884

rolf.lieben@apex-lieben.de
www.metso.com