Gütesiegel „Sicher mit System“ an die Norddeutsche Naturstein GmbH

Am 18. August 2009 war es geschafft: Der stellvertr. Leiter des Geschäftsbereiches Prävention, Wolfgang Pichl, überreichte der Norddeutschen Naturstein GmbH (NNG), einer Tochtergesellschaft der Basalt AG, am Hauptsitz in Flechtingen (Bördekreis) das Gütesiegel „Sicher mit System“. Damit wird dem Unternehmen bestätigt, dass die grundlegenden Anforderungen für die systematische Einbindung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in die Unternehmensstruktur erfüllt sind.

Die Norddeutsche Naturstein GmbH produziert mit 250 Mitarbeitern in sieben außergewöhnlichen Steinbrüchen jährlich rund 800 Tonnen Hart- und Kalkstein.

In Flechtingen betreibt das Unternehmen den nördlichsten Hartsteintagebau Deutschlands. Hergestellt werden Schotter und Splitte von 2 bis 63 mm und Wasserbausteine. Zum Geschäftsfeld der NNG gehören neben der Gewinnung und Aufbereitung von Gesteinen auch die Verladung auf Lkw, Bahn und Schiffe und der Vertrieb der Materialien.

Größter Kunde ist derzeit die Baustelle des Großflughafens Berlin-Brandenburg (BBI) in Berlin-Schönefeld. Die NNG liefert für alle Fahrbahnbetone (Start- und Landebahnen, Standflächen für die Flugzeuge) die höchsten Qualitätsanforderungen genügenden Betonsplitte.

Während des Zertifizierungsprozesses optimierte die NNG ihre Arbeitsschutzorganisation, insbesondere die unterschiedlich gewachsenen Strukturen der acht Betriebsstellen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen wurden vereinheitlicht und gleiche Standards für alle Mitarbeiter in Ost und West gesetzt, die Organisationsstrukturen konsequent
dokumentiert und die externen Sicherheitsfachkräfte intensiv in die Umsetzung der gesetzten Ziele einbezogen.

Anlässlich der Übergabe des Gütesie-gels bedankte sich der Geschäftsführer Uwe Werner bei allen mitwirkenden Personen, insbesondere bei den Sicherheitsfachkräften und Betriebsleitern.

Wolfgang Pichl, StBG, wünschte dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und erinnerte daran, dass bis zum Re-Audit in drei Jahren von allen Mitarbeitern ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess gelebt werden muss.

Udo Stölzner, StBG

Wolfgang Pichl, stellvertr. Leiter Prävention der StBG, überreicht die Gütesiegel-Urkunde an Günter Seifert, Betriebsleiter in Flechtingen, und Uwe Werner, Geschäftsführer NNG (v.l.n.r.)
Wolfgang Pichl, stellvertr. Leiter Prävention der StBG, überreicht die Gütesiegel-Urkunde an Günter Seifert, Betriebsleiter in Flechtingen, und Uwe Werner, Geschäftsführer NNG (v.l.n.r.)