Die Berufsgenossenschaften beim 4. IG BCE Kongress: Sicher arbeiten – gesund leben!

Während sich im großen Saal nebenan die große Politik beim IG BCE Kongress in Hannover die Klinke in die Hand gab, wurde am Stand der Berufsgenossenschaften Beratungsarbeit geleistet. Dort präsentierten sich Bergbau-BG, BG Chemie, Leder-BG, Papiermacher-BG und Steinbruchs-BG gemeinsam unter dem Motto: „Sicher arbeiten – gesund leben“.

„Warum hängt denn das Computerkabel hier mitten über den Weg?“ fragte ein eiliger Passant auf dem Weg über den Messestand die Kollegen. Der Besucher war damit eigentlich schon über die Antwort gestolpert: Manchmal beginnt Gesundheit bei der Arbeit und  betriebliche Sicherheit bei der eigenen Wahrnehmung. Das Kabel gehört zum Stolperparcours der Bergbau- und Steinbruchs-Berufsgenossenschaft – ein Beispiel, wie Nachlässigkeit zu unangenehmen Folgen führen kann. Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle bilden seit Jahren die unerfreuliche „Spitze“ im Unfallgeschehen.

Sicherheits-Ingenieurin Kerstin Jetschin von der Steinbruchs-BG zeigte unterdessen jungen Interessenten die BAUZ-Zeitung. Die Zeitung im Stil eines Boulevard-Blattes soll für Gefahrenstellen sensibilisieren und zu deren Beseitigung motivieren. „Aber das ist nur gestellt, oder?“, zeigte sich eine junge Frau von drastisch-realen Bildern aus dem Unfallgeschehen beeindruckt.

Die aktuelle BAUZ-Zeitung sorgte für Diskussion am Stand der StBG
Die aktuelle BAUZ-Zeitung sorgte für Diskussion am Stand der StBG