Bester Dokumentarfilm zum Thema Arbeit ausgezeichnet

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz vergab den „Healthy Workplaces Film Award“ während der DOK Leipzig.

Der Gewinner des „Healthy Workplaces Film Award“ steht fest: Es ist der Film „A Blooming Business“ von Ton van Zantvoort. Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) hat den Preis für den besten Dokumentarfilm zum Thema Arbeit in diesem Jahr zum ersten Mal gestiftet. Er wurde auf dem 52. Internationalen Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) vergeben.

Jukka Takala, Direktor der EU-OSHA, zeigte sich sehr erfreut über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem internationalen Filmfesti-val. Er bedankte sich für die Möglichkeit, durch den Preis auf die Notwendigkeit sicherer und gesunder Arbeitsplätze in Europa aufmerksam machen zu können.

Der niederländische Filmemacher Ton van Zantvoort nähert sich in „A Blooming Business“ dem Thema Arbeit auf einem hohen kreativen Niveau. Zudem verdeutlicht er die Stärke des internationalen Dokumentarfilms im Jahr 2009, so die Jury. Der Film führt in die globalisierte Blumenanbauindustrie nach Kenia. Er zeigt die unmenschlichen Arbeitsbedingungen, unter denen Menschen dort Blumen für den europäischen Markt produzieren müssen.

http://osha.europa.eu/de/campaigns/hw2008/Film-Award

Festivaldirektor Claas Danielsen, Jukka Takala (Mitte mit Preis) und die Jury
Festivaldirektor Claas Danielsen, Jukka Takala (Mitte mit Preis) und die Jury