Todesfall: Hans Enders †

Am 22. Oktober 2009 verstarb im Alter von 71 Jahren der langjährige alternierende Vorsitzende des Vorstands der Steinbruchs-BG, Herr Hans Enders.

Hans Enders übte seit Juli 1967 bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2005, also insgesamt 38 Jahre lang, ein Ehrenamt bei der Steinbruchs-BG aus. Er fungierte zunächst als stellvertretendes, dann als ordentliches Mitglied der Vertreterversammlung, die ihn im Jahre 1974 zu ihrem Vorsitzenden wählte. Dieses Ehrenamt übte er bis zu seinem Wechsel in den Vorstand im Oktober 1986 aus. Drei Wahlperioden lang, nämlich von 1986 bis 2005, war er alternierender Vorsitzender des Vorstands der Steinbruchs-BG.

Herr Enders hat seine Leitungsfunktion mit großer Hingabe, Sachverstand und Souveränität ausgeübt und mal ausgleichend, mal durchsetzungsstark seine Ideen und Vorstellungen kommuniziert. Durch sein Wirken zum Wohle der Versicherten und der in unserer Berufsgenossenschaft zusammengeschlossenen Unternehmer hat er sich um die Unfallversicherung bleibende Verdienste erworben.

Die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft wird dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.

Hans Enders
Hans Enders