Griffige Formel für Bandbetrieb

Teilkeramischer Trommelbelag sichert Förderleistung

Das Kali- und Salzwerk Zielitz gewinnt in Ronnenberg aus 500 bis 1300 m Teufe jährlich 12 Millionen Tonnen Kalirohsalze, die durch Flotation und Heißlöseverfahren zu Kalidüngemitteln für die Landwirtschaft und Industriesalzen für die chemische Industrie aufbereitet werden. Das Werk gilt mit rund 1.600 Beschäftigten als einer der größten Arbeitgeber im nördlichen Sachsen-Anhalt. Es ist das jüngste Kaliwerk Deutschlands und das leistungsfähigste Einzelwerk der K+S-Gruppe mit ausgedehnten Lagerstätten.

Bei Förderleistungen von 42.000 Tonnen täglich erfolgt der Transport von Rohsalz unter Tage über Bandanlagen mit einer gesamten Länge von 72 km. In jüngster Zeit stellten sich Probleme im Zusammenspiel aus Gurtantriebstrommel und Fördergurt ein. Nach Auflegen eines neuen Gurtes trat das Phänomen des „Gurtdurchrutschens“ auf.

Ralf Wenzel, zuständig für die Bandanlagen unter Tage, plädierte dafür, den Reibbelag der Antriebstrommel zu erneuern und erarbeitete gemeinsam mit Metso Minerals ein Konzept, um den Reibwert zu verbessern. Die Antriebstrommeln sollten mit Trellex Cer-Lag belegt werden: Dabei handelt es sich um einen Verbundwerkstoff aus Gummi und Keramik, der unter der Bezeichnung Trellex Cer-Lag hohe Widerstandskräfte gegen abrasiven Verschleiß vorlegt. Die Trommeldurchmesser für die Hauptbänder liegen bei 1.000 mm, die Trommelbreite bei 1.500 mm. Die Geschwindigkeit der Hauptbänder beträgt durchschnittlich 4,36 m/Sekunde.

Seit Anfang des Jahres sprechen erste Erfahrungen für die Fortsetzung der Beschichtung weiterer sieben Trommeln, da man sich durch die Maßnahme deutlich höhere Standzeiten der Trommelbeläge verspricht.

Ist der Belag einmal geklebt – dieser Aufwand entspricht der Befestigung eines herkömmlichen Gummibelags – sind keine weiteren Wartungsarbeiten mehr erforderlich. Auch in anderen Bereichen arbeiten K+S und Metso Minerals eng zusammen – im Mittelpunkt stehen Fragen zur Vulkanisation der Verbindungsstellen.

www.metso.com

Ralf Wenzel (links),  Leiter Bandanlagen und Frank Güth, Schichtleiter Maschinenbetrieb, vor der	Antriebstrommel des Hauptbandes, beschichtet mit neuem teilkeramischen Belag
Ralf Wenzel (links),  Leiter Bandanlagen und Frank Güth, Schichtleiter Maschinenbetrieb, vor der Antriebstrommel des Hauptbandes, beschichtet mit neuem teilkeramischen Belag
Trellex Cer-Lag  Belag in schematischer Darstellung auf einer Antriebstrommel
Trellex Cer-Lag  Belag in schematischer Darstellung auf einer Antriebstrommel