Jungheinrich bleibt auf Wachstumskurs

Der Jungheinrich-Konzern hat sich im dritten Quartal 2008 in einem schwierigen Marktumfeld behauptet und konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum noch einmal kräftig steigern. Das Unternehmen rechnet für das Geschäftsjahr 2008 mit einem Auftragseingang in Höhe von rund 2,2 Milliarden Euro und einem Konzern-Jahresumsatz von über 2,1 Milliarden Euro.

Angesichts der Verschärfung der Finanzkrise, die die Gesamtwirtschaft stark belasten wird, rechnet Jungheinrich für das vierte Quartal 2008 und das Geschäftsjahr 2009 für die Flurförderzeugbranche in Europa mit einer rückläufigen Marktentwicklung. Hierauf hat sich das Unternehmen eingestellt und u.a. mit einer zeitlich befristeten Streckung der Baumaßnahmen für die neue Produktionsstätte für Lager- und Systemfahrzeuge in Degernpoint bei Moosburg (Bayern) reagiert.

www.jungheinrich.de