Neue Entwicklungen bei Nutzfahrzeugen

IAA Nutzfahrzeuge mit neuem Besucherrekord – große Zuversicht für Nutzfahrzeugjahr 2007.

IAA-Logo

„Diese IAA ist die bislang erfolgreichste Nutzfahrzeugmesse. Es war eine IAA der Superlative. In allen wichtigen Kriterien wurden neue Bestmarken gesetzt. Auf dieser IAA wurden mehr Abschlüsse unterschrieben und mehr Aufträge erteilt als jemals zuvor. Mit 265.500 Besuchern haben wir das bereits hervorragende Ergebnis aus 2004 getoppt und um über 4 Prozent zugelegt. Mit 1.556 Ausstellern aus 46 Ländern waren 14 Prozent mehr auf dieser Messe als beim bisherigen Rekordwert aus 2004. Mit 253 Weltpremieren hat diese IAA mehr Innovationen gezeigt denn je“, betonte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), auf der Abschluss-Pressekonferenz.

Prof. Gottschalk hob die „ausgezeichnete Stimmung“ auf der IAA hervor, die „vom ersten Presse- bis zum letzten Messetag gleichbleibend hoch war“. Die seit vier Jahren nach oben zeigende Nutzfahrzeugkonjunktur mit voll ausgelasteten Kapazitäten habe für zusätzlichen Rückenwind gesorgt. Die Fülle an Innovationen und neuen Produkten habe der Nutzfahrzeugbranche ein „neues Standing“ gegeben. Prof. Gottschalk: „Die großen Fortschritte im Bereich Umwelt und Sicherheit haben nicht nur das Image des Nutzfahrzeugs positiv geprägt, sondern die gesamte Branche in einem anderen Bild erscheinen lassen.“

Dass heute bereits jeder vierte neu zugelassene Lkw über 12 Tonnen die anspruchsvolle Euro-V-Norm erfüllt, die erst in drei bis vier Jahren obligatorisch wird, sei als produktpolitisch und ökologisch kluge Strategie auch von Bundesumweltminister Gabriel und Bundesverkehrsminister Tiefensee gewürdigt worden.

Zahlreiche Geschäfte wurden auf der IAA angebahnt oder abgeschlossen. Besonders habe das Geschäft bei den Herstellern von Anhängern und Aufbauten „gebrummt“.

Die IAA sei Produktpräsentation, Innovationsbühne, Marktplatz der Informationen und Plattform für internationale Geschäftsanbahnungen in einem, betonte Prof. Gottschalk und sprach von einer „neuen Qualität der Nutzfahrzeug-IAA“.

Die IAA habe sich als führende Fachmesse weiter von ihren europäischen und außereuropäischen Wettbewerbern abgesetzt. „Der hohe Fachbesucheranteil von 92 Prozent – selbst am Wochenende – ist der Beweis für den Wandel einer IAA Nutzfahrzeuge von der Trucker Show zur professionellen Fach- und Entscheidermesse“, so Prof. Gottschalk.

www.iaa.de

Messe-Freigeände
Mehr als 250000 Besucher und ein Rekord an Weltpremieren –die IAA Nutzfahrzeuge 2006 zog eine Bilanz mit Bestmarken.