www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 6/04 > Unterichtsbausteine "Brandverhütung und Erste Hilfe"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Berufsschulaktion "Jugend will sich-er-leben"

Unterichtsbausteine "Brandverhütung und Erste Hilfe"

Jährlich ereignen sich in Deutschland etwa 320.000 Brände mit schwerwiegenden Folgen für Menschen, Gebäude und Umwelt. Um diese Schadensfälle zu reduzieren und um berufsbildende Schulen und Betriebe bei ihrer Präventionsarbeit zu unterstützen, haben die Unfallversicherungsträger ein umfangreiches Medienpaket zum Thema "Brandverhütung und Erste Hilfe" für Lehrkräfte erarbeitet. Die Medien und der begleitende Wettbewerb verfolgen das Ziel, das Bewusstsein für mögliche Gefahrenquellen zu verbessern und das richtige Verhalten im Ernstfall bekannt zu machen.

Die Aktionsunterlagen beinhalten sechs ausgearbeitete Unterrichtsbausteine mit Folien und Arbeitsblättern, die ohne Vorbereitung in einer Unterrichtsstunde eingesetzt werden können. In all diesen Medien werden aus unterschiedlichen Blickrichtungen Brandursachen, Verhaltensregeln im Brandfall und Maßnahmen zur Ersten Hilfe vermittelt. Je nach Ausbildungsberuf werden vier verschiedene "Unfallszenarien" zur Behandlung im Unterricht angeboten. "Zündstoff" ist das Motto für den Werkstattbereich (gewerblich-technischer Bereich). Mit "zündender Funke" werden Brände auf Baustellen durch Funkenflug (Baugewerbe) thematisiert und im Bürobereich (kaufmännisch-verwaltender Bereich) werden elektrische Geräte als mögliche Brandauslöser behandelt. "Heiß und Fettig!" ist das Motto der Unterrichtseinheit für das Hotel- und Gaststättengewerbe (Küche), in der ein Fettbrand thematisiert wird. Um auch Lehrer allgemeinbildender Fächer einzubeziehen, wird jeweils eine Unterrichtsstunde aus dem Bereich "Deutsch" und "Ethik/Religion" angeboten.

Alle Unterrichtseinheiten greifen auf den Motivationsfilm mit dem Titel: "Keine Ahnung was passiert ist." zu. Wer ist für den Brand in einer Firma verantwortlich? Wenn die Beschäftigten vor die Kamera treten und berichten, mit was sie kurz vor Brandausbruch beschäftigt waren, ergibt sich aus dem Puzzle der Aussagen ein Bild das nachdenklich stimmt und zu Diskussionen anregt - denn die möglichen Brandursachen sind vielfältig.

Der Film, alle Aktionsunterlagen und viele weitere Informationen sowie Filmsequenzen zu "Brandverhütung und Erste Hilfe" sind auf einer DVD) abgelegt. Diese eignet sich auch für betriebliche Unterweisungen und kann für die Schutzgebühr von 9 Euro unter folgender Adresse bestellt werden: best@smbg.de

Weitere Informationen und alle Unterlagen zum Herunterladen auf: www.iwsi.de


Plakat zur Berufsschulaktion 2004
Plakat zur
Berufsschulaktion 2004





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/04 | Zurück zu unserer Homepage