www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 6/03 > StBG unterstützt Aktion bei RWE Rheinbraun: "Erlebniswelt Hören" on Tour

[Die Industrie der Steine + Erden]






StBG unterstützt Aktion bei RWE Rheinbraun: "Erlebniswelt Hören" on Tour

Vom 5. Mai bis zum 8. August 2003 war der StBG-Container "Erlebniswelt Hören" im Dauereinsatz bei der Firma RWE Rheinbraun. Damit unterstützte die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft eine "Dezibel-Info-Ausstellung", die gemeinsam mit der Bergbau-Berufsgenossenschaft und der Abteilung Ergonomie der RWE Rheinbraun AG durchgeführt wurde.
"Arbeitssicherheit ist so bedeutsam wie Produktivität und Wirtschaftlichkeit." Dieser Leitsatz des Vorstandes der RWE Rheinbraun AG ist keine Worthülse, sondern in den Rheinbraun-Betrieben gelebte Praxis. Auch in der neuen RWE Rheinbraun AG - nach Zusammenschluss von Kraftwerken und Tagebauen - ist Arbeitsschutz Thema Nr. 1. Arbeitsschutz ist Angelegenheit und Verantwortung eines jeden Mitarbeiters. Ihn dafür noch weiter zu sensibilisieren, dem gilt diese "Dezibel-Info-Aktion".


Videotest   Lärmflipper   Eröffnung der Lärminfo-Ausstellung
Videotest: "Wie lange darf man sich bestimmten Lärmquellen ungeschützt aussetzen, ohne dass es zu Hörschäden kommt?"   Der "Lärmflipper" demonstriert die Klangstärke verschiedener Materialien   Eröffnung der Lärminfo-Ausstellung durch den Leiter des Technischen Aufsichtsdienstes der Bergbau-Berufsgenossenschaft (BBG) Bonn. V.l.n.r.: die Herren Stenzel, Piermann, BBG; Dülfer, Leiter CC-Fabrik Fortuna, mit den Mitarbeitern Uhlhaas und Adolfs, Matzka, Arbeitsschutz, Rheinbraun


"Ihre Augen werden Ohren machen" oder "Sie hören das Gras wachsen - Das soll so bleiben" sind Schlagworte, die in plakativer Form auf diese Lärmschutz-Kampagne in den Betrieben aufmerksam machten. Ein Faltblatt warb zusätzlich für das Tragen von Gehörschutz.
Der Startschuss erfolgte im EDZ GO Werk, anschließend ging die Aktion durch drei verschiedene Veredelungsbetriebe (RWE Rheinbraun Fabriken mit angrenzenden Kraftwerken) und endete im Technikzentrum Tagebaue sowie der Hauptwerkstatt. Die Besucherzahl lag bei rund 2000 Mitarbeitern.


Plakat der Rheinbraun-Aktion   Eingang zur Videotest-Kabine   Demonstration von Gehörschädigungen an Hörbeispielen
Plakat der Rheinbraun-Aktion   Eingang zur Videotest-Kabine   Demonstration von Gehörschädigungen an Hörbeispielen


Kommentare wie "Das hätte ich nicht gedacht, dass Lärm so fatale Folgen hat" oder "Endlich einmal Arbeitsschutz zum Anfassen" zeigen, dass der Informations- und Motivationsbedarf bei den Versicherten noch lange nicht gedeckt ist. Der Einsatz der mobilen "Erlebniswelt Hören" bei RWE Rheinbraun wurde so schon zu Beginn der Gemeinschaftsaktion ein Riesenerfolg, der sich im laufenden Jahr an allen Kraftwerksstandorten wiederholte.

Dipl.-Ing. Alwin Königsmann, StBG





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/03 | Zurück zu unserer Homepage