www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 6/03 > Neue Medien

[Die Industrie der Steine + Erden]






Neue Medien

Muldenkipper - Geschichte, Technik, Einsätze Muldenkipper - Geschichte, Technik, Einsätze
Im Erd- und Tiefbau, in Steinbrüchen, in riesigen Tagebaugruben sind die Muldenkipper die Lastesel. Im schweren Gelände werden ihnen bis zu 400 Tonnen aufgebürdet. Es gibt knickgelenkte und Starrrahmen-Kipper, spezielle Bodenentleerer, Untertage- und Raupenkipper, Muldenkipper mit zwei, drei und mehr Achsen, mit pendelnden Radpaaren, mit dieseIelektrischem Antrieb. Große Namen tauchen auf: Terex, Caterpillar, O&K, Liebherr, Komatsu, Mack, Euclid, Kockum, Wabco, Dart, Kaelble, Faun, um nur einige zu nennen.
Heinz-Herbert Cohrs, der schon viele Bücher und unzählige Artikel über Baumaschinen verfasst hat, widmet sich hier seinem Lieblingstherna. In jahrelangen Recherchen hat er ein unerschöpfliches Archiv erstellt: die Grundlage für sein "Meisterwerk". Nach einer ausführlichen Einleitung wird die Technik erklärt und die Geschichte der Muldenkipper aufgezeigt. Es folgt die Entstehung der heutigen Muldenkipper vom kettengetriebenen Lkw zum 600-Tonnen-Riesen. Dabei kann man anhand faszinierender Abbildungen und mit technischen Daten die Funktionsweise von Knicklenkern, knickgelenkten Muldenkippern, Untertagekippern und Raupenkippern bei außergewöhnlichen Einsätzen verfolgen. Ein umfangreiches Kapitel über den deutschen Muldenkipperbau schließt sich an und zum Abschluss werden zweiachsige Bodenentleerer vorgestellt, bei denen der Heckmotor die Zugmaschine ersetzt.
Heinz-Herbert Cohrs Muldenkipper - Geschichte, Technik, Einsätze 188 Seiten, 510 Abbildungen, fester Einband
ISBN 3-86133-327-9, Preis 34,90 EUR
Verlag Podszun Motorbücher GmbH, Elisabethstraße 23-25, D-59929 Brilon, E-Mail: info@podszun-verlag.de, Internet: www.podszun-verlag.de


  Die neue Betriebssicherheitsverordnung ist in Kraft!
Seit Oktober 2002 ist die neue Betriebssicherheitsverordnung in Kraft. Damit müssen Sie nicht nur bestehende Sicherheitsmaßnahmen ändern, sondern auch völlig neue Vorschriften umsetzen - insbesondere bei allen überwachungsbedürftigen Anlagen. Bei Nichtbeachtung drohen Bußgelder bis zu 25.000 EUR!
Gefährdungen müssen unter neuer Betrachtungsweise beurteilt und unterwiesen, Unfälle öfter und detaillierter schriftlich angezeigt und Prüfbescheinigungen ausgehändigt werden ...
In Fachkreisen hat sich hierzu das Loseblattwerk der Forum Verlag Herkert GmbH etabliert, das als wertvolle Hilfe dient, wenn es um die Erfüllung der neuen Vorschriften geht: "Die neue Betriebssicherheitsverordnung - Praktische Erläuterungen, Beispiele und Checklisten zur Umsetzung der geänderten Vorschriften".
Das Werk ist umfassend und gut strukturiert. Es bietet insbesondere:
  • Fertig vorbereitete Checklisten zur schnellen und gefahrlosen Umstellung der Arbeitsschutzmaßnahmen und -dokumentation
  • Hintergrundinformationen und erläuterte Beispiele aus der Praxis zur einfachen und rechtssicheren Umsetzung der neuen Verordnung
  • Wichtige Gesetze und Vorschriften in Originaltext
"Die neue Betriebssicherheitsverordnung", Art. Nr. 11791842, ist für 148 EUR incl. MwSt. zzgl. Versand direkt beim Forum Verlag, Tel. (0 82 33) 381 - 123 zu bestellen.


Flurförderzeuge auf öffentlichen Straßen Flurförderzeuge auf öffentlichen Straßen
Flurförderzeuge sind in der innerbetrieblichen Logistik das überwiegend eingesetzte Transportmittel. Sie werden auch zum Be- und Entladen von Fahrzeugen verwendet. Durch diese Tätigkeit kommen sie auch oft mit dem öffentlichen Straßenverkehr mit all seinen Risiken für die Verkehrsteilnehmer in Kontakt. Zudem kann auch ein für jedermann zugängliches Betriebsgelände zum öffentlichen Verkehrsraum gehören.
Dadurch entsteht für alle Beteiligten neben der normalen Unfallgefahr beim Flurförderzeugeinsatz eine nicht unerhebliche zusätzliche Unfallgefährdung und sie ist, das wissen die Fachleute, nicht gering.
Die Fachautoren des Resch-Verlags, Dipl.-Ing. Siegfried Zimmermann und Rechtsanwalt Bernd Zimmermann haben zu diesem Spezialthema eine neue Broschüre verfasst, die über dieses zusätzliche Unfallrisiko informiert und erläutert, was unter öffentlichem Straßenverkehr / öffentlichem Verkehrsraum zu verstehen ist und welche Verantwortung der Unternehmer entsprechend tragen muss. Denn bei Beachtung der in dieser Broschüre erläuterten Maßnahmen und Durchführungshinweisen ist es den Unternehmern und den von ihnen beauftragten Fachleuten leichter möglich den Unfallgefahren wirksam zu begegnen.
Gleichzeitig werden die verantwortlichen Einsatzleitungen und Flurförderzeugführer vor unliebsamen und oft umfangreichen Rechtsfolgen nach eintretenden Schäden geschützt.
Die Broschüre hat 32 Seiten, ist 4-farbig bebildert und kostet 9,20 Euro (der Verlag gewährt Staffelpreise bei der Abnahme von Mehrstücken). Sie ist erhältlich durch Bestellung beim Resch-Verlag, Maria-Eich-Str. 77, D-82166 Gräfelfing unter Telefon: (089) 8 54 65 - 0, E-Mail: info@resch-verlag.com oder über den Online-Shop http://www.resch-verlag.com.


Fitness und Gesundheit des Gabelstaplerfahrers - ein wichtiger Aspekt der Prävention Fitness und Gesundheit des Gabelstaplerfahrers - ein wichtiger Aspekt der Prävention
Die "Eignung" beziehungsweise "Tauglichkeit" von Gabelstaplerfahrern (BGG 904 - G25 Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten; BGI 504-25), die vor Erteilung des Fahrauftrages festgestellt werden muss und die besagt, dass der Fahrer geistig und körperlich fit sein muss, sollte auch bewahrt werden.
Oftmals wird jedoch vergessen, dass der Gabelstaplerfahrer bei seiner Tätigkeit vielen gesundheitlichen Belastungen oder Gefahren ausgesetzt ist. So sitzt er oft stundenlang in gleicher Sitzhaltung auf dem Gerät, ist Schwingungsbelastungen ausgesetzt, kann mit Dieselabgasen und anderen Gefahrstoffen in Kontakt kommen oder in Kältebetrieben seine Gesundheit aufs Spiel setzen.
Die wertvolle Arbeitskraft des Staplerfahrers zu schätzen und daher auch seine persönliche Gesundheit zu erhalten, sollte auch ein Anliegen des Arbeitgebers sein. Schließlich kann nur ein gesunder und konzentrierter Fahrer seiner Arbeit ohne Schäden für das Unternehmen nachkommen.
Mit dieser Broschüre soll speziell aufgezeigt werden, was der Gabelstaplerfahrer tun kann, um fit zu bleiben, die verschiedensten Belastungen bei seiner Tätigkeit werden erläutert. Die Broschüre leistet einen wichtigen Beitrag zur Prävention; jeder Unternehmer sollte sie seinem Gabelstaplerfahrer zur Verfügung stellen.
Die Hauptpunkte lauten:
I. Was beeinträchtigt die Gesundheit des Staplerfahrers?
II. Tipps und Hilfen für das gesundheitsschonende Staplerfahren
III. Rund um die Wirbelsäule
IV. Spezielle Gymnastik für den Staplerfahrer
V. Rückengerechtes Verhalten in der Freizeit
VI. Spezielle Gesundheitssportprogramme für die Freizeit
Die Broschüre hat 40 Seiten, ist 4-farbig bebildert und kostet 9,20 Euro (der Verlag gewährt Staffelpreise bei der Abnahme von Mehrstücken). Sie ist erhältlich durch Bestellung beim Resch-Verlag, Maria-Eich-Str. 77, D-82166 Gräfelfing unter Telefon: (089) 8 54 65 - 0, E-Mail: info@resch-verlag.com oder über den Online-Shop http://www.resch-verlag.com.


Leinemann Maibaum: Die VOB 2002, neues BGB-Bauvertragsrecht und Vergaberecht Leinemann Maibaum: Die VOB 2002, neues BGB-Bauvertragsrecht und Vergaberecht
Die wichtigsten Vorschriften für Baupraxis und Auftragsvergabe mit Erläuterung der Neuregelungen
Das am 1. Januar 2002 in Kraft getretene, komplett modernisierte Schuldrecht des BGB und die Ende Oktober 2002 veröffentlichte neue VOB 2002 bringen wichtige Änderungen des Bauvertragsrechts mit sich. Auch das Vergaberecht entwickelt sich weiter. Dieses Buch enthält alle für die Baubeteiligten wichtigen Rechtsvorschriften zur sicheren Handhabung des Bauvertrags wie der Auftragsvergabe:
  • VOB 2002, Teile A und B
  • Das neue BGB-Bauvertragsrecht 2002
  • Schiedsgerichtsordnung für das Bauwesen Vergabeverordnung
  • Nachprüfungsverfahren nach GWB
  • Baustellenverordnung
  • Makler- und Bauträgerverordnung Bauabzugssteuer
  • Gesetz über die Sicherung von Bauforderungen

Den Vorschriften ist jeweils ein kurzer Einführungs- und Erläuterungsteil vorangestellt, der alle Neuregelungen darstellt und kommentiert.
Bearbeitet von: Dr. Ralf Leinemann, Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter für Bauvertragsrecht an der staatlichen Berufskademie Berlin und Thomas Maibaum, Rechtsanwalt, Justitiar der Bundesarchitektenkammer, Berlin
Zielgruppe: Bauleiter, Bauherren, Architekten, Ingenieure, Planer, Bau- und Immobilien-Sachverständige, alle, die mit öffentlichen Bauaufträgen befasst sind.
Bundesanzeiger Verlagsges. mbH, D-50445 Köln, ISBN 3-89817-203-1, 3. Auflage, 264 S., kartoniert, 18,00 Euro, E-Mail: public@bundesanzeiger. de







Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/03 | Zurück zu unserer Homepage