www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 6/03 > Bernt Happel verstorben

[Die Industrie der Steine + Erden]






Bernt Happel verstorben

Im Alter von 70 Jahren verstarb Dipl.-Ing. Bernt Happel, ehemaliger Technischer Aufsichtsbeamter in der Sektion III der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft, unerwartet am 23. Oktober 2003 in Köln. Bernt Happel kam 1962 gleich nach seinem Studium des Bergbaus in Freiberg und Aachen zur StBG und war danach mehr als 31 Jahre engagiert für die Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten in den Betrieben tätig. Er erwarb sich Achtung und Anerkennung auch über die Grenzen der Steinbruchs-BG hinaus als Vertreter in verschiedenen berufsgenossenschaftlichen Fachausschüssen sowie als Repräsentant in Normungsausschüssen auf nationaler und internationaler Ebene. Mit seinem umfangreichen Fachwissen war Bernt Happel für alle Kollegen stets ein gesuchter Ratgeber. Nach der Wiedervereinigung half er mit seinen Erfahrungen die Sektion V der StBG in Berlin aufzubauen, bis er am 1. Januar 1994 in den wohlverdienten Ruhestand ging.
Die ehemaligen Kollegen empfinden Bernt Happels Tod als großen Verlust. Seine Lebensleistung aber bleibt in den Betrieben und in der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft unvergessen.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/03 | Zurück zu unserer Homepage