www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 6/03 > Symposium "Arbeitssicherheit in der Rohstoffgewinnung"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Symposium "Arbeitssicherheit in der Rohstoffgewinnung"

Arbeitssicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz sind integrale Bestandteile der Rohstoffgewinnung geworden. In den vergangenen Jahren haben sich vielfältige Ansätze in Wissenschaft und Praxis ergeben, um die Belastungen und Gefährdungen zu reduzieren. Ein intensiver Erfahrungs- und Ideenaustausch soll zu einer erfolgreichen Übertragung und Anwendung beitragen.
Deshalb lädt das Institut für Bergbau der TU Bergakademie Freiberg zusammen mit der Bergbau-Berufsgenossenschaft, der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft und der Tiefbau-Berufsgenossenschaft zum 1. Symposium "Sicherheitstechnik in der Rohstoffgewinnung" am 25. und 26. März 2004 nach Freiberg ein. Die Konferenz ist ein Diskussionsforum für die Vertreter verschiedener Rohstoffgewinnungsbetriebe, Sicherheitsorganisationen sowie für Behörden und Verbände.
Konferenzschwerpunkte sind:
  • technische und organisatorische Neuerungen zur Erhöhung von Arbeitssicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Maßnahmen zur Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • betriebs- und rohstoffartenübergreifender Erfahrungs- und Ideenaustausch
  • Anwendungsbeispiel vor Ort (Lehrbergwerk "Himmelfahrt Fundgrube" - Schacht Reiche Zeche)

Für aktuelle Informationen besuchen Sie die Website www.bergbau.tu-freiberg.de/bergbau/symposium.html
Kontaktadresse: Dipl.-Ing. Wolfgang Gaßner, Institut für Bergbau, Gustav-Zeuner-Str. 1 a, 09596 Freiberg, Tel: (0 37 31) 39 - 43 19, E-Mail: gassner@mabb.tu-freiberg.de




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/03 | Zurück zu unserer Homepage