www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 6/02 > Forum "Kies + Sand 2003": Zukunft nicht auf Sand gebaut

[Die Industrie der Steine + Erden]






Forum "Kies + Sand 2003": Zukunft nicht auf Sand gebaut

Forum "Kies + Sand 2003" Vom 4. bis 6. Februar 2003 wird in der alten Kaiserstadt Aachen erneut "auf Sand gebaut". Dann findet auf Einladung des Bundesverbandes der Deutschen Kies- und Sandindustrie e.V., Duisburg, die traditionelle Fachtagung "Forum Kies + Sand" statt. Wie der Technische Geschäftsführer und Organisator Dr. Hans-Joachim Riechers im Vorfeld mitteilt, ist Zielsetzung der Tagung, "eine kommunikative wie informative Plattform für Diskussion und Erfahrungsaustausch der Branche untereinander sowie den Dialog mit anderen zu schaffen". Die Veranstaltung steht diesmal unter dem Motto "Kies und Sand - die Nr. 1 im Wettbewerb".
Die Fachtagung richtet sich nicht nur an die Ingenieure und Techniker der Kies- und Sandindustrie, sondern in hohem Maße auch an die Unternehmer selber, die Geschäftsführungen, die Planer und die kaufmännisch-vertriebsorientierten Führungskräfte.
Intensiven Informations-Transfer und zukunftsorientierte Fachdiskussion sichern die aktuellen Themenblöcke "Der Markt für Kies und Sand", "Weiter wie immer - oder innovativ?", "Kiesabbau schafft Lebensraum" sowie "Kies und Sand - die Zukunft am Bau!". Referenten aus Politik, Forschung und Lehre sowie Praxis werden die unterschiedlichen Problemstellungen, die die Zukunft der Kies- und Sand-Industrie wesentlich mitbestimmen, beleuchten und zu Lösungsansätzen beitragen.
So stehen Fragen des mobilen oder stationären Trockenabbaus und die Wertigkeit des Grundwasserschutzes gleichrangig neben der zu erwartenden Marktentwicklung und der brisanten Thematik zulässiger Kooperationen unter Wettbewerbern. Hohen Stellenwert nehmen der Umweltschutz und die künftige Bedeutung des Baustoffs Kies und Sand ein - als Universal-, Spezial- und Qualitätsbaustoff. Ein weiteres Highlight stellt die Expertenrunde mit Repräsentanten aus Bankwesen und Mittelstand dar - provokantes Diskussionsthema: "Stirbt der Mittelstand?"
In der begleitenden Fachausstellung zeigen namhafte Maschinen- und Anlagenhersteller neueste Technologien und Entwicklungen, mit denen sich der Kiesabbau wirtschaftlich gestalten lässt. Abgerundet wird der Kongress durch eine Exkursion nach Valkenburg in den benachbarten Niederlanden, wo ein Bergwerk, in dem unter Tage Ton abgebaut wird, zu besichtigen ist.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/02 | Zurück zu unserer Homepage