www.steine-und-erden.net > 2001 > Ausgabe 6/01 > WA470-5 – der neue Stern am Komatsu-Himmel

[Die Industrie der Steine + Erden]






WA470-5 – der neue Stern am Komatsu-Himmel

Ein Premiumprodukt ist der von Komatsu neu entwickelte WA470-5.
Neue Technologien und Problemlösungen definieren einen neuen Standard. Die Kombination von Wirtschaftlichkeit und umweltfreundlichem Einsatz einerseits, erhöhtem Fahrerkomfort und einfacher Handhabung andererseits, zeichnen den WA470-5 aus.

Bei Gestaltung und Design stand die Funktionalität im Vordergrund. Optimal in der Sicht, optimal in der kompakten Form und optimal mit der neuen SpaceCab Kabine. 25 Prozent mehr Volumen bietet die neue SpaceCab, somit – den deutlich verbesserten Komfort eines Großmaschinenfahrerhauses. Ein ergonomischer, luftgefederter Fahrersitz und neue praktische Ablagevorrichtungen ermöglichen dem Fahrer bequemes Arbeiten. Die geräumige ROPS-Kabine des WA470-5 mit einer teleskopierbaren und höhenverstellbaren Lenksäule bietet Luxus und passt sich jedem Fahrer individuell an. Mit einem reduzierten Innengeräuschpegel von 71dB(A) erfüllt Komatsu die Euro 2 Norm und erreicht die derzeit niedrigsten Geräuschwerte in seiner Klasse.



Leistung optimiert bei niedrigem Verbrauch

Eine hohe Zugkraft bei bis zu 75 Prozent verringertem Kraftstoffverbrauch macht den WA470-5 zu einem Spitzenreiter in seiner Klasse. Durch eine elektronisch gesteuerte Einspritzanlage und ein Automatikschaltgetriebe mit vier verschiedenen Arbeitsstufen wird Wirtschaftlichkeit in jeder Einsatzart ermöglicht. Der neue Motor mit einer Common-Rail Direkteinspritzanlage hat eine Leistung von 195 KW / 265 PS und erfüllt die weltweiten „TIER 2“ Regelungen. Niedrige Motordrehzahlen werden mit einem größeren Wandler und dadurch bedingt einer besseren Übertragung der Motorleistung auf das Getriebe erreicht. Die direkte Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe ist optional erhältlich, erhöht den Wirkungsgrad des Wandlers und trägt auch wesentlich dazu bei, dass der WA470-5 Höchstleistungen bei geringstem Kraftstoffverbrauch vollbringt.

Neue Konzepte im Bereich Wartung ermöglichen gute Zugänglichkeit zu den täglichen Kontroll- und Wartungsstellen. Mit größeren Flügeltüren im hinteren Bereich der Maschine werden die Wartungsarbeiten erleichtert und die Wartungszeiten durch die gute Zugänglichkeit stark verkürzt. Längere Motoröl- und -filterwechselintervalle, von bisher 250h auf 500h, verringern die Wartungskosten. Mit einem umkehrbaren Lüfter und einem elektrisch schwenkbaren Ladeluftkühler wird dem Fahrer die tägliche Kühlerreinigung erleichtert. Der in der Lenksäule integrierte Hauptmonitor mit einer Selbst-Diagnose-Funktion unterstützt und beschleunigt das Durchführen von Servicearbeiten und reduziert Ausfallzeiten. Die Anzeige verschiedener Fehlercodes dient zu einer schnellen Ferndiagnose und benötigte Ersatzteile können ohne Zeitverzug sofort bestellt werden.



Ein Stern für geringe Geräuschwerte

Mit dem geräuschreduzierten Niederemissionsmotor und einer niedrigen Motordrehzahl erreicht der WA470-5 einen Außengeräuschpegel von nur 105dB(A). Eine elektronische Kraftstoffeinspritzung macht den Motor leiser und der variable Lüfterantrieb minimiert ebenfalls die durch die Maschine entstehende Geräuschbelastung. Die verbesserte Schallauskleidung verringert zusätzlich die Außengeräusche des WA470-5 Maschine.

Eine Weltneuheit bietet Komatsu mit der Funktion zur halbautomatischen Schaufelfüllungsfunktion an. Mit Hilfe der elektrischen Vorsteuerung wird ein vorprogrammierter Schaufelfüllungsvorgang durchgeführt. Beim Einfahren in das Haufwerk entfällt auf diese Weise das manuelle Nachkippen der Schaufel und das Arbeiten wird erheblich erleichtert und optimiert.



Laut Komatsu ist der WA 470-5 die perfekte Kombination aus Leistung, Komfort und Wirtschaftlichkeit. Der Lader mit der Bezeichnung „-5“ ist der erste der vom Hannoveraner Hersteller überarbeiteten Serie.
Laut Komatsu ist der WA 470-5 die
„perfekte Kombination aus Leistung,
Komfort und Wirtschaftlichkeit“.
Der Lader mit der Bezeichnung „-5“
ist der erste der vom Hannoveraner
Hersteller überarbeiteten Serie.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/01 | Zurück zu unserer Homepage