www.steine-und-erden.net > 1999 > Ausgabe 5/99 > Aufbauseminar mit Punkteerlass

[Die Industrie der Steine + Erden]






Aufbauseminar mit Punkteerlass

Wer 18 Punkte im Flensburger Zentralregister erlangt hat, dem wird seit dem 1. Januar 1999 automatisch die Fahrerlaubnis entzogen. Aber man kann den drohenden Führerscheinverlust verhindern, wenn man rechtzeitig an Aufbauseminaren teilnimmt. Damit nämlich können Punkte abgebaut werden.
Wer nicht mehr als 8 Punkte angesammelt hat und an einem Aufbauseminar teilnimmt, dem werden als Belohnung 4 Punkte abgezogen. Hat man bereits 9 bis 13 Punkte auf dem Konto in Flensburg, werden nur noch 2 Punkte nach Teilnahme an einem Aufbauseminar abgezogen. Ab 14 oder mehr Punkten allerdings muss man teilnehmen, und zwar ohne Punkteabzug. Für Fahrer, die wegen Alkohol- oder Drogenfahrten Punkte bekommen haben, gibt es besondere Aufbauseminare.
Die Aufbauseminare werden für Punkteauffällige nach dem Programm des Deutschen Verkehrssicherheitsrates in Gruppen von 6 bis 12 Teilnehmern durchgeführt. Viermal treffen sich die Seminarteilnehmer. Zum Seminar gehört auch eine Gruppenfahrt, bei der jeder etwa eine halbe Stunde lang fährt, mit anschließender Besprechung. Die Aufbauseminare werden in vielen Fahrschulen von besonders ausgebildeten Seminarleitern durchgeführt.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/99 | Zurück zu unserer Homepage