Technik

Ivecos Stralis NP fährt mit Erdgas

Effizienz-Champion

Im Mittelpunkt des Iveco Messeauftrittes zur IAA stand der neue Iveco Stralis. Sein Debüt hatte er bereits im Juni in Madrid vor internationalem Publikum gefeiert. Die neue Zugmaschine hat einen vollkommen neuen Antriebsstrang und erreicht mit Zuverlässigkeit und Effizienz hervorragende Gesamtbetriebskosten (TCO) und geringere CO2 Emissionen.

Die drei Fahrzeuge der Baureihe wurden rund um die Einsatzbereiche des Kunden entwickelt und erfüllen alle Anforderungen des On-Road-Schwertransportsektors: Der Neue Stralis wurde als beste Lösung für regionale und Kurzstrecken-Einsätze einschließlich Gefahrenguttransporte konzipiert, wo er den einzigartigen Vorteil des exklusiven HI-SCR Abgasnachbehandlungssystems bietet. Mit neuesten Entwicklungen zur Maximierung der Sicherheit und zur Reduktion der CO2-Emissionen sowie der Gesamtbetriebskosten (TCO) liefert der neue Stralis Kraftstoffeinsparungen von bis zu 11 %, während die Zusatzleistungen der neuen Generation weitere Einsparungen von bis zu 3 % ermöglichen. Daraus ergibt sich ein eindrucksvolles Einsparungspotenzial von 5,6 % der Gesamtbetriebskosten im Langstreckeneinsatz. Der neue Stralis NP (Natural Power), der mit komprimiertem und flüssigem Erdgas (LNG) betrieben wird, ist jetzt der nachhaltigste Fernverkehr-Lkw und ein echter Durchbruch in der Erdgas-Lkw-Industrie. Er ist der einzige mit Erdgas betriebene Lkw, der die geforderte Leistung, Großraum-Komfort, automatisierte Getriebetechnologie und Reichweite für den Fernverkehr bietet. Der neue Motor, der 400 PS und 1.700 Nm Drehmomentliefert – gleichwertig wie sein „Dieselbruder“ – ist gepaart mit einem Automatikgetriebe. Die Verbesserungen bewirken eine Reduktion der Gesamtbetriebskosten um 3 % gegenüber dem vorherigen CNG-Modell. Er ist das erste erdgasbetriebene Langstreckenfahrzeug am Markt, das eine wirkliche Alternative zu einem Dieselfahrzeug darstellt.

Harter Bursche: Astra HD9

Der robuste ASTRA HD9 wird ebenfalls bei der IAA gezeigt. Von speziellen Schwerlast-Fahrgestellen und Antriebssystemen bis zur einfachen elektrischen und elektronischen Architektur wurde dieses Fahrzeug für die herausforderndsten klimatischen und topografischen Bedingungen sowie Beladungsmöglichkeiten entwickelt. Einfach zu warten und zu reparieren, ist er der ideale Partner für die anspruchsvollsten Aufgaben. Der Euro VI 13-Liter Common Rail Motor optimiert den Verbrennungsprozess und erhöht die Motoreffizienz hinsichtlich der Motorleistung (bis zu 560 PS) und des Drehmomentanstiegs, während Lärm und Kraftstoffverbrauch reduziert werden. Das HI-SCR-System ohne EGR bietet bei reduziertem Gewicht und Komplexität die beste Effizienz. Der elektronisch gesteuerte Turbolader mit variabler Geometrie liefert herausragende Leistungen. Ein hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl resultiert in ausgezeichneter Fahrleistung unter allen Bedingungen. Die Robustheit, Vielseitigkeit, Bewegungsfreiheit, Zweckbestimmtheit und Belastbarkeit der HD9 Baureihe macht sie zur idealen Wahl für Schwerlastanwendungen im Bergbau, der Bauwirtschaft, Öl-, Gas- und Schwertransporte.

Lkw
Der neue Stralis NP ist laut Iveco derzeit der am nachhaltigsten fahrende Fernverkehr-Lkw auf dem Markt.
 
Weitere Informationen