Technik

Schmersal und Coal Control präsentieren sicherheitstechnische Lösungen für Förderanlagen

Komplettlösungen für die Rohstoffindustrie

Erstmals präsentierten die Schmersal Gruppe und die Coal Control Gesellschaft für Automation auf der Aimex 2015 in Sydney sicherheitstechnische Komplettlösungen aus einer Hand für die Rohstoffindustrie. Die Produktportfolios der beiden deutschen Unternehmen bilden eine sinnvolle Ergänzung, daher profitieren die Kunden jetzt von der globalen Vertriebspartnerschaft, die Schmersal und Coal Control Anfang dieses Jahres eingegangen sind.

Anhand des Messemodells einer Förderanlage demonstrierten die beiden Anbieter auf der Bergbaufachmesse Aimex, wie sich Sicherheitslösungen für den Schutz von Mitarbeitern und Maschinen sowie Produkte, die zur Prozess-Sicherheit an Förderanlagen beitragen, gegenseitig ergänzen. Schmersal konzentriert sich auf die Bereitstellung von Komponenten und Systemen für die Maschinensicherheit an Förderanlagen, dazu zählen Einrichtungen zur:

Das Unternehmen Coal Control entwickelt und produziert Schutzeinrichtungen, die die Prozess-Sicherheit an Förderanlagen gewährleisten und dazu beitragen, die Investitions- und Instandhaltungskosten zu reduzieren, darunter:

Zum gemeinsamen Angebot beider Unternehmen gehören künftig auch umfangreiche Beratungsdienstleistungen. Ein Vertriebsnetzwerk stellt sicher, dass die Produkte, Lösungen und Dienstleistungen von Schmersal und Coal Control rund um den Globus verfügbar sind.

Mann mit Helm im Kieswerk
Im Fokus auf der Aimex 2015: Sicherheitslösungen für den Schutz von Mitarbeitern und Maschinen.
 
Weitere Informationen