Technik

Hyster-Paketlösungen für die Baustoffindustrie

Organisatorische Veränderungen bei der Gabelstaplermarke Hyster sollen den individuellen Nutzen für Staplerkunden aus allen Branchen deutlich verbessern. Hyster konzentriert sich jetzt stärker auf die Einsatzgebiete und Anwendungen der Flurförderzeuge in den verschiedensten Branchen und weniger auf die Produktgruppen. „Mit der neuen Struktur setzen wir konzernweit so genannte Lösungsteams ein“, sagt Dominik Vierkotten, Area Business Director Central Europe bei Hyster in Neu-Isenburg. „Ziel der Teams ist es, jedem Kunden das passende Produkt mit den dazugehörigen Dienstleistungen zum optimalen Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.“ Besonders deutlich werden die unterschiedlichen Lösungen, wenn man die verschiedenen Einsatzgebiete eines Staplers mit 2,5 Tonnen Tragfähigkeit miteinander vergleicht.

Produktion und Vertrieb von Baustoffen

Bestimmte Umgebungsbedingungen können Schäden am Motor eines Gabelstaplers verursachen. So transportiert ein Baustoffhersteller Material auf Paletten von der Herstellung zum Lagerhaus und zu Lagerplätzen unter freiem Himmel. Die hier eingesetzten Dieselstapler mit 2,5 Tonnen Tragfähigkeit sind deshalb besonders gegen feinen und aggressiven Betonstaub geschützt. Dafür wurden in die Fortens-Stapler H2.5FT von Hyster Hochleistungsluftfilter und weitere Schutztechnologien eingebaut.

Zudem sind die Stapler mit vollständig gekapselten Kabinen, Heizungen, Tippschaltern und Leuchten ausgestattet, um den Komfort und die Aufmerksamkeit der Fahrer über die gesamte Schichtdauer sowie unter allen Witterungsbedingungen und zu allen Tageszeiten zu gewährleisten.

Stapler
Die Fortens-Stapler H2.5FT können auch in der Baustoffindustrie gute Arbeit leisten.
 
Weitere Informationen