Schwerpunkt Persönliche Schutzausrüstung

Sehhilfe mit Spezialglas von ForSec

Arbeiten auf Augenhöhe leicht gemacht

Privat genutzte Brillen sind nicht für Gefahrenbereiche konstruiert. Werden sie dort dennoch angewendet, ist das Verletzungsrisiko erheblich. Zudem sind gesundheitliche Beschwerden vorprogrammiert, wenn ergonomische Aspekte nicht berücksichtigt werden. Mit dem Spezialglas „Work“ wird unter der Marke ForSec nun ein Brillenglas vertrieben, das für Betroffene eine ideale Alternative zu bisherigen Lösungen bietet.

Mit einem Spezialglas namens „Work“ hat die Marke ForSec, die von den elf technischen Händlern der Favorit-Gruppe innerhalb des Einkaufsbüros Deutscher Eisenhändler vertrieben wird, eine passende Lösung entwickelt. Sie beugt Beschwerden von vornherein vor. In den oberen Brillenglasbereich ist eine segmentförmige Zusatzlinse eingearbeitet. Dadurch lassen sich Objekte im Nahsichtbereich auf Augenhöhe problemlos erkennen, ohne dass altersfehlsichtige Beschäftigte eine unnatürliche Kopf- und Körperhaltung einnehmen müssen. Wer viele Arbeiten im Nahbereich auf Augenhöhe oder „überkopf“ durchführen muss, erhält durch die spezielle Anordnung der Sichtfelder im Work-Glas einen ideal auf seinen Arbeitsplatz angepassten Augenschutz.

Bruchsicheres Spezialglas

Die von ForSec vertriebenen Korrektionsschutzbrillen sind gemäß DIN 166 zertifiziert. Sie verfügen also über besonders bruchsichere Brillengläser. Damit sich der Träger mit seiner Sehhilfe wohlfühlt, sollten sie jedoch gleichzeitig möglichst dünn und extrem leicht sein. Herkömmliche Lösungen wie Mineral- oder Kunststoffgläser haben diese Eigenschaften nur bedingt. ForSec dagegen verwendet für das Spezialglas „Work“ die extrem leichten Kunststoffmaterialien Polycarbonat und CR39.

Individueller Schutz – einheitlicher Preis

Wenngleich eine Vielzahl von Beschäftigten mit individuell angepasstem Augenschutz ausgestattet werden muss, kann das gerade in größeren Unternehmen schon einmal zu einer unkalkulierbaren Größe werden. Schließlich können die Sehstärken stark variieren und damit auch die Kosten für verschiedene Brillen. ForSec aber bietet ein einheitliches Preissystem. Und das unabhängig davon, in welchem Umfang die spezifischen Anpassungen der Brillen beim Träger ausfallen.

Arbeit an einem Pkw mit Schlagschrauber und Schutzbrille
Das Spezialglas ‚Work‘ erleichtert altersfehlsichtigen Beschäftigten ab 50 Jahren Tätigkeiten auf Augenhöhe im Nahbereich. // Foto: Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH
 
Weitere Informationen