Technik

Mobile Siebanlage D:MAX jetzt zur Erprobung verfügbar

Der nordirische Hersteller von Abwasseraufbereitungs-Anlagen CDEnviro schickt seine mobile Siebanlage D:MAX auf Reisen: Erstmals können nun auch deutsche Betreiber die Anlage testweise auf ihrem Gelände aufstellen und erproben. Die D:MAX ist eine mobile Sieb- und Klassieranlage, die zur Aufbereitung einer Vielzahl von Materialien wie Grobsand, Schlamm und Faserschlamm innerhalb des Abwasseraufbereitungsverfahrens verwendet wird. Es bietet Abwasserunternehmen und ihren Lohnaufbereitern das effizienteste Aufbereitungssystem für eine Reihe von Abfallmaterialien und maximiert zudem ihr Materialrückgewinnungspotenzial. Die Anlage ist in der Lage, viele Tonnen von Abfall von den Mülldeponien wegzuleiten und stattdessen daraus große Mengen an Grobsand und Zuschlagstoffen für die Wiederverwendung aufzubereiten. Mit Blick auf die steigenden Mülldeponiekosten bietet die D:MAX den Wasserversorgungsunternehmen die Möglichkeit, Kosteneinsparungen, gepaart mit steigender betrieblicher Effizienz, zu erreichen.

Flexibel einsetzbar

Die mobile D:MAX kann von einem Einsatzort zum nächsten fahren, sodass die Abfälle nicht mehr zu einer zentralen Verarbeitungseinrichtung transportiert werden müssen. Derzeit befindet sich die Siebanlage bei einem Abfallentsorgungsunternehmen in Rittersdorf und bereitet dort Abwasserschlamm, Wasser aus Industrieprozessen, Sinkkastengut und Straßenkehricht auf, bevor sie zur weiteren Erprobung zu einem Einsatzort östlich von Berlin transportiert wird.

Mobile Siebanlage
Die D:MAX kann von einem zum nächsten Einsatzort fahren.
 
Weitere Informationen