Unternehmensführung

E-Mails während des Urlaubs löschen

Daimler-Mitarbeiter können E-Mails, die während ihres Urlaubs eingehen, automatisch löschen lassen. Der im Konzern selbst entwickelte Abwesenheitsassistent „Mail on Holiday“ steht allen rund 100.000 Mitarbeitern in Deutschland, die ein eigenes E-Mail-Postfach haben, zur Verfügung. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen sich im Urlaub erholen und keine geschäftlichen E-Mails lesen. Mit „Mail on Holiday“ starten sie nach den Ferien mit einem sauberen Schreibtisch. Es entsteht kein Stau im elektronischen Postfach. Das ist eine emotionale Entlastung“, sagt Wilfried Porth, Personalvorstand und Arbeitsdirektor bei Daimler.

Anliegen werden trotzdem bearbeitet

Ziel von „Mail on Holiday“ ist es, die Flut von E-Mails im elektronischen Posteingang während des Urlaubs zu verhindern. Beschäftigte können deshalb während ihrer Abwesenheit eingehende E-Mails automatisch löschen lassen. Gleichzeitig weist eine an den Absender zurückgeschickte Notiz auf den zuständigen Stellvertreter hin, sodass dieser kontaktiert und damit jedes Anliegen trotzdem schnell bearbeitet werden kann. Die Maßnahme wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe aus Unternehmensleitung, Gesamtbetriebsrat und Sprecherausschuss der Leitenden Angestellten entwickelt und abgestimmt. Die Nutzung ist eine individuelle Entscheidung der Mitarbeiter und wird vom Unternehmen nicht registriert oder gemessen. 

Mülleimersymbol
Nach dem Urlaub überquellende Mail-Accounts soll es bei Daimler nicht mehr geben. Ein neuer Abwesenheitsassistent löscht eingehende Nachrichten und weist den Absender auf einen zuständigen Stellvertreter hin. // © rukanoga - Fotolia.com
 
Weitere Informationen