Technik

Gigaton erweitert Staplerleitsystem um neue LogoS-Funktionalitäten

Der Softwarespezialist Gigaton erweitert sein Staplerleitsystem (SLS) mit dem Ziel, die Steuerung von Flurförderfahrzeugen (FFZ) und damit den gesamten Materialfluss im Lager weiter zu optimieren. Hierzu haben die Entwickler eine neue entfernungsbezogene Koordinatenmatrix in die Anwendung „LogoS“ integriert, über die alle Fahrtwege und Lagerplatzanordnungen abgebildet werden. Dadurch ist es LogoS nach Anmeldung eines Mitarbeiters an einem Startpunkt möglich, gezielt Transportaufträge von diesem Startpunkt bzw. von einem entfernungsnahen Startpunkt zu ermitteln und dem Stapler zuzuordnen.

Neben der wegeoptimierten Fahrtwegeermittlung werden auch weitere Kriterien wie Auftragsprioritäten, Sperrungen von Lagerzonen, Einschränkungen der FFZs durch Zonenbindung usw. berücksichtigt, da die Auswahl des Transportauftrages mit dem kürzesten Weg unter Umständen nicht immer auch optimal ist.

Das neue Staplerleitsystem (SLS) schafft somit Optimierungsansätze insbesondere durch die Vermeidung von Leerfahrten und von Staus in einzelnen Lagerbereichen.

Screenshot
 
Weitere Informationen