Technik

Drei Millionen Nutzfahrzeuge in Nordamerika von Daimler produziert

Gewaltige Zahl

Die hundertprozentige Daimler Nutzfahrzeug-Tochtergesellschaft Daimler Trucks North America (DTNA) feiert in Cleveland die Produktion des dreimillionsten Fahrzeugs. Der Jubiläums-Lkw vom Typ Freightliner Cascadia Evolution geht an den Kunden „Schneider“, einen der größten Logistik- und Transportdienstleister Nordamerikas mit einer rund 80-jährigen Unternehmenshistorie.

Schneiders Flotte von über 25.000 Freightliner-Lkw wird nun um den Jubiläumstruck ergänzt. Der Freightliner Cascadia Evolution ist mit dem vollständig integrierten Antriebsstrang der Komponentenmarke Detroit inklusive dem vollautomatisierten DT12-Getriebe ausgestattet. Das Flaggschiffmodell setzt neue Standards bei der Senkung der Betriebskosten. Im Vergleich zu seinem EPA 2010-konformen Vorgängermodell erreicht der Freightliner Cascadia Evolution eine bis zu sieben Prozent höhere Kraftstoffeffizienz. „Der integrierte Antriebsstrang von Detroit ist ein Musterbeispiel für den Pioniergeist und die Innovationskraft, die Freightliner zum unangefochtenen Marktführer in der nordamerikanischen Nutzfahrzeugbranche gemacht haben“, sagt Martin Daum, Präsident und CEO von Daimler Trucks North America.

DTNA ist der einzige Lkw-Hersteller im NAFTA-Raum, der einen komplett integrierten Antriebsstrang anbietet, der aus einer Hand entwickelt und produziert wird. Die Antriebskomponenten – bestehend aus Motoren, Achsen und Getriebe der Marke Detroit – sind optimal aufeinander abgestimmt.

Der Jubiläums-Lkw vom Typ Freightliner Cascadia Evolution.
Der Jubiläums-Lkw vom Typ Freightliner Cascadia Evolution.

Erfolgsmodell Freightliner Cascadia Evolution

Seit dem Produktionsstart im Jahr 2013 wurde der Freightliner Cascadia Evolution bereits über 50.000-mal bestellt. Das Modell trägt maßgeblich zum Erfolg von Daimler Trucks in der NAFTA-Region bei. Im vergangenen Jahr setzte Daimler dort rund 135.000 Nutzfahrzeuge ab. Angesichts des erwarteten Marktanstiegs im NAFTA-Raum sollte sich der Absatz im laufenden Jahr weiter positiv entwickeln und deutlich über dem Niveau des Vorjahres liegen.

Neben der Bekanntgabe des dreimillions-ten produzierten Nutzfahrzeugs feiert Daimler Trucks in diesem Jahr zwei weitere Meilensteine im Produktionsverbund in Nordamerika. Mitte des Jahres erreichte Daimler die Millionenmarke von produzierten Detroit Achsen im Aggregatewerk in Redford, Michigan. Das Unternehmen produziert hier seit 2003 Achsen für Busse und Lkw von DTNA. Zudem lief im Juli dieses Jahres der 250.000-ste Detroit Motor in Redford vom Band. Die Detroit-Motorenfamilie verfügt über eine hohe Kraftentfaltung und hohe Leistung.

Roger Nielsen und Richard Shearing von DTNA bei der Übergabe des dreimillionsten produzierten Nutzfahrzeugs an Steve Duley, Vice President of Purchasing bei Schneider.
Roger Nielsen und Richard Shearing von DTNA bei der Übergabe des dreimillionsten produzierten Nutzfahrzeugs an Steve Duley, Vice President of Purchasing bei Schneider.
 
Weitere Informationen