Technik

Maßarbeit mit 300 Tonnen-Kran

Zwei doppelgaragengroße Siebanlagen wurden über das Dach der 50 Meter hohen Kohlenwäsche des ehemaligen Bergwerkes Lippe ausgebaut. Die RAG-Töchter RAG Mining Solutions GmbH und RAG Montan Immobilien GmbH koordinierten in einer gemeinsamen Aktion den Ausbau und die Bereitstellung der hochwertigen Maschinentechnik. Beide Anlagen sind Bestandteil eines Paketes von insgesamt 21 Maschinen, die die RAG Mining Solutions im Namen und auf Rechnung der RAG Aktiengesellschaft an ein chinesisches Unternehmen verkauft hat.

Die Vorbereitungen für die fachgerechte Demontage liefen seit März, erste kleinere Anlagen wurden inzwischen ausgebaut. Nach intensiver Prüfung hatten sich Experten für den Ausbau per mobilen Kran über das Dach des Gebäudes entschieden. Mit der Aktion ist die Anlagendemontage abgeschlossen. Das Equipment wird nun verpackt und per Schwertransporter abtransportiert.

Im Prozess von der Stilllegung bis zur Vermarktung der freiwerdenden Flächen werden die Synergien der beiden RAG-Töchter optimal genutzt. Hintergrund der Aktivitäten der RAG Mining Solutions ist das zunehmende Interesse von internationalen Bergwerksunternehmen an gebrauchten Maschinen und Anlagen des deutschen Bergbaus. Inzwischen wurden zahlreiche gebrauchte Anlagen an Kunden in Osteuropa, China, die Türkei und nach Australien verkauft. Die RAG Montan Immobilien ist nach der Stilllegung des Bergwerkes Lippe für die Sanierung und Entwicklung des Areals zuständig.

Kran
 
Weitere Informationen

rag montan immobilien-Logo

RAG Montan Immobilien GmbH

www.rag-montan-immobilien.de