Termine

Nach der Wahl besonders spannend

ForumMIRO 2013 vom 6. – 8. November in Aachen

ForumMIRO heißt die Leitveranstaltung der deutschen Gesteinsindustrie. In diesem Jahr wurde Aachen als Austragungsort gewählt. Eurogress und Umfeld bieten ideale Bedingungen für eine Fachveranstaltung dieser Art.

Das Jahr 2013 liefert reichlich Zündstoff. Nicht nur da es ein Bundestagswahljahr ist, sondern auch weil Versäumnisse der Vergangenheit gerade jetzt drastisch zutage treten. Bei Infrastrukturerhaltung und sozialem Wohnungsbau sind die Folgen besonders deutlich zu erkennen. Da es in einem politischen Umfeld, das der Wertschöpfung der Roh- und Baustoffindustrie zu wenig Bedeutung beimisst, „Aufpassen“ heißt, schlagen sich die Unternehmen und Verbände der Branche mit wenig erfreulichen Gesetz- und Verordnungsentwürfen, komplizierten Unternehmensfinanzierungen, EEG-Verwirrungen, schwierigen Bedingungen bei der vorsorgenden Rohstoffsicherung, organisierten und/oder instrumentalisierten Wutbürgern und immer wieder aufkeimenden Steuer- und Abgabenbegehrlichkeiten herum.

Diese Brennpunkte werden neben technischen Vortragsblöcken und einem Schwerpunkt zur Nachwuchsgewinnung Themen der Workshops beim diesjährigen ForumMIRO vom 6. bis 8. November im Eurogress in Aachen sein. Veranstaltet wird diese Leitveranstaltung der deutschen Gesteinsindustrie vom Bundesverband Mineralische Rohstoffe (MIRO).

Die Tagungs- und Anmeldeunterlagen stehen auf den Internetseiten des Veranstalters (bv-miro.org) und des Organisators (geoplanGmbH.de) zur Verfügung.

Branchenhighlight ForumMIRO. In diesem Jahr findet die Veranstaltung mit etwa 500 Teilnehmern im Kongresszentrum Eurogress in Aachen statt. Im vergangenen Jahr reisten die Teilnehmer nach Dresden.

Forum MIRO
 
Weitere Informationen

Bundesverband Mineralische Rohstoffe e.V. – MIRO

www.bv-miro.org