Technik

Christophel zeigt auf der diesjährigen NordBau 2013 erstmalig RM-Kompaktbrechanlagen

Alter Stand – Neues Gewand

Dem Paukenschlag durch die Übernahme der RM-Händlerschaft zum Jahresanfang folgte mit Lieferungen zahlreicher Recyclinganlagen, wie RM70 GO!, RM80 GO! und RM100 GO! eine beeindruckende Verkaufssinfonie. „Unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen“, freut sich Rüdiger Christophel. Mit der Ausstellung des RM100 GO! als Kombianlage mit integrierter Siebmaschine, zeigt Christophel das Flaggschiff der RM-Produktpalette. Bedienerfreundlichkeit ist für RM oberstes Gebot. Entladen und betrieben wird die Maschine mittels Funkfernbedienung. Hier ist der Betriebs- und Fahrmodus zeitgleich möglich. Ob das MS-Anbausieb gleich mit der Anlage oder separat transportiert wird, bleibt jedem Nutzer selbst überlassen. Der Anbau geht schnell und reibungslos von der Hand. Mit dem RFB-Rückführband gelangt das Überkorn zurück in den Brecher. So wird eine Grundfläche von ca. 14 x 3 Metern gebrochen, gesiebt und aufgehaldet. Die lastabhängige Rinne fördert dem Brecher exakt die Menge zu, die dieser verschleißarm verarbeiten kann. Verstopfer werden durch die selbsttätige Einlaufklappe größtenteils im laufenden Prozess beseitigt. Einzigartig ist die Gestaltung des Prallraumes. Das einteilige Prallwerk hat zwei Prallstufen. Zur Optimierung des Betriebes wird das Prallwerk vertikal und horizontal im Abstand zum Rotor verstellt. So arbeitet der Brecher stets mit optimaler Auslastung. Im Verstopfungsfall wird der Prallraum über diesen Weg vergrößert, der Brocken bewegt und dem Rotor zur weiteren Zerkleinerung zugeführt.

„Kompakt“ ist die Überschrift der diesjährigen NordBau bei Christophel. Die Portafill PF2000 verkörpert diese Eigenschaft wie keine zweite Siebmaschine. Mit einem Grundflächenbedarf von nur 9 x 2,50 Metern ist die Portafill ein wahres Platzwunder. Kompromisse in punkto Leistung werden hier nicht gemacht. Hier wird direkt auf die Grobstücksiebmaschine aufgegeben. Die gewonnene Verkaufsfraktion gelangt über das hydraulisch klappbare Band direkt auf Halde.

Der ausgestellte Metrotrak HA ist ein wahrer „Hingucker“. Wenn eine Brechanlage schön genannt werden kann, dann sicherlich dieses Modell. Kompakt die Maße von 13 x 2,5 Metern.

Die Portafill PF2000 im Einsatz.
Die Portafill PF2000 im Einsatz.

Die Ladehöhe beträgt lediglich 3,4 Meter. Von der langen, mit leistungsstarker Vorabsiebung versehenen Aufgaberinne gelangt das Brechgut in die 900 x 600 Millimeter große Einlauföffnung. Die Spaltverstellung erfolgt hydraulisch über Keile. Über Zusatzzylinder werden Verstopfer elegant und sicher beseitigt. Der Metrotrak besticht durch die dem Kraftlinienverlauf nachempfundenen, geschwungenen Peiner-Profile. Der Brecher­antrieb erfolgt über die energieeffiziente, hydraulisch einrückende Trockenkupplung.

Grundfläche ist beim Telestack TC 420 kein wirkliches Thema. Mit dem 20 Meter langen Haldenband von Telestack geht es hoch hinaus. Der 1.000 Millimeter breite Gurt nimmt das Schüttgut auf. Bis auf 9.300 Millimeter Höhe wird es transportiert und abgeworfen.

Mit dem TC420 gehört die Radladerhalde der Vergangenheit an. Neben der Betriebskosteneinsparung freut sich der Betreiber über locker aufgesetzte, leicht zu verladende Halden, die frei von Kontaminationen sind. Die 27,5 Tonnen schwere Grobstücksiebanlage Warrior 1400X verfügt über Ausstattungsmerkmale, die auch anspruchsvollsten Betreibern genügen. Der Trichter ist starr, dadurch werden Rüstzeiten vermieden. Für die Radladerbeschickung werden optionale Flügelbleche genutzt.

Gelangt das Siebgut wahlweise vom Bandaufgeber oder vom Plattenband auf die 1.350 x 3.600 Millimeter große Siebmaschine, werden die Vorzüge der Warrior 1400X schnell sichtbar. Der Huckbolt-Kasten, im Kaltnietverfahren hergestellt, verträgt 10 oder 12 Millimeter Hub. Von 13-19 Grad eingestellt, verschwinden die zu trennenden Feinanteile in Sekundenschnelle und schaffen Platz für frisches Aufgabematerial. Für soviel Leistung bietet die Warrior 1400X 900 bzw. 1.200 Millimeter breite Haldenbänder, die bis auf 3.900 Millimeter abwerfen. Betreiber, die einen schonenden Übergang auf ein beigestelltes Telestack Haldenband favorisieren, passen die Neigung der integrierten Warriorbänder von 0-24 Grad exakt an.

Kombianlage mit integrierter Siebmaschine
Das Flaggschiff der RM-Produktpalette, der RM100 GO!, ist eine Kombianlage mit integrierter Siebmaschine.
 
Weitere Informationen

christophel-Logo

C. Christophel GmbH

www.christophel.com