Arbeitssicherheit

Geschäftsführer des KUV tritt Amt an

Der neue Geschäftsführer des Klinikverbundes der gesetzlichen Unfallversicherung (KUV), Reinhard Nieper, hat im Juli 2011 in der Geschäftsstelle in Berlin seine Arbeit aufgenommen. Vorangegangen war seine einstimmige Nominierung durch den Vorstand des KUV im März dieses Jahres. Niepers Aufgabe wird es sein, den im vergangenen Jahr neu gegründeten KUV aufzubauen und strategisch zu positionieren.

Ziel des KUV ist es, die berufsgenossenschaftlichen Kliniken und Unfallbehandlungsstellen enger miteinander zu vernetzen. Die neun Berufsgenossenschaftlichen Kliniken zählen zu den größten unfallchirurgischen Zentren in Deutschland. Gemeinsam mit zwei Kliniken für Berufskrankheiten und zwei Unfallbehandlungsstellen sichern sie bundesweit die umfassende und nachhaltige Versorgung schwerverletzter und kranker Menschen.

Nieper wurde 1959 in Münster geboren. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Münster und Berlin arbeitete er zunächst in einem Krankenhaus im Ruhrgebiet.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands übernahm er für den Orden der Alexianerbrüder die Aufgabe, mehrere Kliniken und Seniorenpflegeheime in den neuen Bundesländern zu erwerben, zu sanieren und zu einem Konzern zusammenzuführen.

Reinhard Nieper.
Reinhard Nieper.