Technik | Aufbereitung

CBI war zum dritten Mal in München präsent

Der amerikanische Hersteller Continental Biomass Industries Inc. (CBI) präsentierte seine Erzeugnisse während der Entsorger-Messe Ifat nicht nur in der Halle: Auf dem Freigelände waren die Maschinen im Rahmenprogramm des VDMA im Einsatz.

Als Neuigkeit war der 484 Chipmax mit dabei. Will man eine Maschine als Hacker und als Shredder für Altholz einsetzen, dann ist die nächst größere Version, der 5400, die Lösung. Diese Maschine wurde als Hacker auf der Bauma und Interforst mit einem einfach versetzten Hackerrotor vorgeführt.

Während der Ifat kam sie mit dem mehrfach versetzten Rotor (acht Messer im Umfang in verschiedenen Positionen) zum Einsatz – speziell für sehr hartes Holz. Diese Maschine ist 2,5 Meter breit und mit 30 Tonnen Gewicht gut zu transportieren – mittels Dolly oder auf einen Tieflader.

Als Antriebsaggregat wird der neue CAT-C18 Motor mit Acert-Technologie eingesetzt. Diesen Motor gibt es in Leistungen bis zu 765 PS. Als dritte Maschine wurde der 6400 mit 1050 PS zum ersten Mal auf einer Messe gezeigt. Die Maschine hat eine Leistung von 60 bis 80 Tonnen pro Stunde. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern hat CBI die Technik so weit entwickelt und baut die Maschinen so schwer, dass verunreinigtes Altholz mit einem hohen Stahlanteil mit dem Shredder in einem Schritt bis 100 Millimeter zerkleinert werden kann. Mit einem Überbandmagnet werden die Stahlteile auf dem Austragsband sauber vom Altholz getrennt.

Die Vorführungen von CBI zogen viel Publikum an.
Die Vorführungen von CBI zogen viel Publikum an.
 
Weitere Informationen

CBI-Logo

CBI Europe BV
Fuutweg 6
7442 CL Nijverdal
The Netherlands 

T +31 548 374 906
F +31 548 374 909

l.veer@cbi-eu.com
www.cbi-eu.com